Jauntaler Clubs legten einen passablen Start hin

Nevenko Vasiljevic

Fünf Runden sind in der 1. Klasse D gespielt und die Jauntaler Clubs haben bisher eine recht passable Figur gemacht.

SV Raika Griffen Rast
Von den ersten vier Spielen musste der SC Griffen drei in der Ferne absolvieren. Dennoch schafften es die Schlossberg-Kicker, sich in der Tabelle vorne zu behaupten. Trainer Nevenko Vasiljevic ist naturgemäß zufrieden: „Bisher hat alles gepasst, wenn man bedenkt, dass wir bisher mehr Auswärtsspiele hatten.“ Dennoch stapelt er tief. „Wir wollen am Ende der Saison besser sein als im Vorjahr“, so Vasiljevic. Die letzte Saison beendete Griffen auf Rang sechs.

ASKÖ Mittlern
In Mittlern wurden alle bisherigen Erwartungen erfüllt - abgesehen von der 3:5 Niederlage gegen Eitweg, wie Trainer Thomas Höller erzählt: „Wir sind selbst schuld, dass wir da verloren haben.“ Höller weiter: „Die Vereine der Liga haben uns als Favoriten abgestempelt. Dabei haben wir fünf Spieler abgegeben. Die neue Mannschaft muss sich auch erst einspielen.“ Dass Mittlern Potential für mehr hat, bestätigt Höller. „Sicher will man vorne mitspielen. Sonst braucht man erst gar nicht antreten. Wir werden aber noch stärker als wir bisher aufgetreten sind“, ist Höller überzeugt.

SV Gallizien
Der SV Gallizien hat im bisherigen Verlauf eine ausgeglichene Bilanz. In der abgelaufenen Saison war Gallizien Zwölfter, entkam nur knapp dem Abstieg. Heuer soll es die Mannschaft nicht mehr so spannend gestalten.

DSG Klopeiner See
Der Aufsteiger aus der 2. Klasse D ist sich bewusst, dass es heuer weit schwerer wird. „Wir sind durch die Relegation aufgestiegen. 80 Prozent des Teams blieb gleich. 60 bis 70 Prozent der Mannschaft sind um die 20 Jahre alt und mit Wolfgang Pitschko und Raphael Rotim haben wir zwei Routiniers“, zählt Trainer Karl Sommerauer auf. Stolz ist er darauf, dass vom 18 Mann Kader 13 Heimische im Einsatz sind. „Ich bleibe am Boden und will nicht absteigen“, schildert Sommerauer das Saisonziel.

SF Rückersdorf
„Wir hatten in den ersten vier Spielen durchaus starke Gegner“, berichtet Rückersdorfs Trainer Dieter Wöhlke. Das bisher schlechteste Ergebnis gab es mit der 2:5 Niederlage gegen Magdalensberg. „Wir wollen die Meisterschaft im gesicherten Mittelfeld beenden. Die Klasse ist ziemlich ausgeglichen, aber wir können es schaffen“, so Wöhlke.

FC Bad Eisenkappel
Tabellenschlusslicht nach vier Runden - der Start kann als miserabel bezeichnet werden. Warum Eisenkappel zu Beginn der Meisterschaft nicht in Fahrt kam, kann Trainer Josef Fera nicht wirklich sagen, vielmehr vermuten: „Wich ich das so genau wüsste. Im konditionellen Bereich hatte die Mannschaft bereits im Frühjahr Probleme. Diesbezüglich konnten wir uns steigern. „Gegen Bad St. Leonhard gab es zwar eine 1:2 Niederlage, aber ich war das erste Mal halbwegs zufrieden mit dem Team“, so Fera. Er vermisste in der Aufbauphase die nötige Disziplin. „Von da an war mir klar, dass wir heuer eher in der zweiten Tabellenhälfte angesiedelt sein werden. Allerdings, wenn wir uns steigern und 100 Prozent geben, können wir sicher überraschen“, sagt Fera.

Autor:

Simone Jäger aus Völkermarkt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.