„Saison anstrengend, aber auch voll lustig“

So sehen Sieger aus: Jennifer Starc vom SC Petzen hat heuer den Raiffeisen Schülercup in ihrer Klasse überlegen gewonnen
  • So sehen Sieger aus: Jennifer Starc vom SC Petzen hat heuer den Raiffeisen Schülercup in ihrer Klasse überlegen gewonnen
  • hochgeladen von Erich Hober

„Sieh ist die Nummer eins in ihrem Jahrgang“, sagte vor Wochen SC Petzen Cheftrainer Andi Kristan. Die Rede ist von Jennifer Starc, die auch von Obmann Friedl Oschmautz vor Saisonbeginn als „Versprechen für die Zukunft“ betitelt wurde.

Die Lobeshymnen um die junge Dame werden nicht ohne Grund gesungen. Starc hat heuer bei Schülertestläufen des ÖSV den Parallelslalom gewonnen, bei den österreichischen Schülermeisterschaften fuhr sie in die Top fünf und zu guter Letzt gewann sie ihre Klasse beim Raiffeisen Schülercup. Bei diesem Cup ließ Starc nichts anbrennen und gewann zehn von 16 Rennen. Mit der Anzahl an Siegen zog sie in dieser Saison gleich mit Felix Hacker (ASKÖ Klippitzthörl). Nur eine LSVK-Läuferin hatte noch mehr Triumphe zu feiern – Nadine Fest (13, SC Gerlitzen). Kein Wunder also, dass die persönliche Bilanz der jungen Skifahrerin positiv ausfällt: „Die Saison war anstrengend, aber auch voll lustig.“ Dass sie heuer in der nächsten Altersklasse (Schüler 1) zu fahren hatte, war für sie überhaupt kein Problem. Nachdem nur das „Baujahr“ 1999 in der Klasse fuhr, hatte sie den Vorteil, die Konkurrenz bereits zu kennen. Und diese kennt Starc. Sie hatte schon im Vorjahr aufgezeigt, dass sie mit einem Sieger-Gen ausgestattet ist.

Gesamtsieg war Zielsetzung
Und wie es sich für Siegertypen gehört, war sie über den Gesamtsieg nicht überrascht. „Den habe ich mir zum Ziel gesetzt“, sagt sie selbstbewusst und nicht überheblich. Was sie in den letzten beiden Jahren zum Teil abgelegt hat, ist die Nervosität. „Seit zwei Saisonen ist das vor dem Start nicht mehr so extrem. Aber das gewisse Gefühl ist schon noch da“, gesteht Starc.

Einen einzigen Ausrutscher hatte sie auf der Emberger Alm mit einem 7. Platz im Slalom. „Da bin ich kurz hergefallen, im zweiten Durchgang war ich aber wieder die Beste“, so Starc. In der neuen Saison geht sie in der „Schüler 2“ an den Start, Trainingsbeginn ist im Mai.

Autor:

Erich Hober aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.