„St. Paul war meine erste Trainer-Station“

Die Abbestellung als SV Ruden-Trainer kam für Robert Skof selbst überraschend. Mit ASC St. Paul wurde er schnell einig
  • Die Abbestellung als SV Ruden-Trainer kam für Robert Skof selbst überraschend. Mit ASC St. Paul wurde er schnell einig
  • Foto: Kuess
  • hochgeladen von Harald Weichboth

Robert Skof hat nach der Abbestellung als Ruden-Coach bereits Ersatz gefunden.
Die Bilanz von Robert Skof bei SV Ruden in der Kärntner Liga mit zwei Siegen, drei Unentschieden und fünf Niederlagen war nach Ansicht des Vorstandes zu wenig. Die vorzeitige Entlassung als Ruden-Coach kam dann für Skof doch etwas überraschend. „Ich persönlich war über die Vorgehensweise sehr überrascht. Anscheinend hatte der Vorstand bereits länger den Gedanken gehegt. Wir sind aber im beiderseitigen Einvernehmen auseinandergegangen“, so Skof zu seiner vorzeitigen Vertragsauflösung, die er nicht weiter kommentieren möchte.
Neue und alte Station
Mit dem neuen Verein ASC St. Paul hat Skof primär den Klassenerhalt im Visier. Für ihn ist St. Paul keine Unbekannte. Der ASC war seine erste Trainer-Station und er kennt noch die meisten Spieler aus dem damaligen Nachwuchsbereich. „St. Paul hat eine sehr junge Mannschaft und ich freue mich bereits auf meine neue Aufgabe. Jetzt heißt es, die Spieler näher kennen zu lernen und ihnen meine Vorstellungen und Ziele zu vermitteln“, sagt Skof.
Neben dem Klassenerhalt möchte er, wenn ihm die Zeit gegeben wird, die Mannschaft formen und weiterentwickeln. „Die Mannschaft besteht hauptsächlich aus Eigenbauspielern, die großes Potenzial besitzen“, so Skof über seine neuen Akteure. Dem ersten Heimspiel als St. Paul-Coach (Sonntag; 16 Uhr) gegen Leader SC St. Stefan sieht er eher gelassen entgegen. „Meine Spieler werden mit großer Motivation einlaufen. Wir können in dieser Situation eigentlich nur gewinnen. Auf Torjäger Pascal Dörflinger, der das Um und Auf bei St. Stefan ist, müssen wir aber ganz genau aufpassen“, so Skof über den nächsten Gegner. Der Vertrag mit dem ASC St. Paul läuft vorerst bis Ende der Saison.

Autor:

Harald Weichboth aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.