Führungswechsel
Die nächste Generation lenkt jetzt die Geschicke des Autohauses Purkowitzer

Ben und Katrin Winkler wollen einiges verändern, aber trotzdem an den alten Werten des Unternehmens festhalten.
  • Ben und Katrin Winkler wollen einiges verändern, aber trotzdem an den alten Werten des Unternehmens festhalten.
  • Foto: Kristina Orasche
  • hochgeladen von Kristina Orasche

Führungswechsel beim Autohaus Purkowitzer: Katrin Winkler und ihr Ehemann Ben haben die Führung des Unternehmens übernommen.

VÖLKERMARKT. Mit 1. Jänner hat Katrin Winkler, die jüngste Tochter von Waltraud und Wilhelm Purkowitzer, das Autohaus Purkowitzer in Völkermarkt übernommen. Gemeinsam mit ihrem Ehemann lenkt die 28-Jährige jetzt die Geschicke des Autohauses. 

Familienunternehmen

Seit dem Jahr 2012 ist Katrin Winkler im Familienbetrieb tätig. "Vorher habe ich die Praxis-Hak in Völkermarkt besucht. Als ich vor der Entscheidung stand, mich entweder bei meiner alten Firma weiterzuentwickeln oder im Familienunternehmen zu arbeiten, habe ich mich dafür entschieden, im Familienunternehmen einzusteigen", erinnert sich Winkler. Gegründet wurde das Unternehmen von Karl Purkowitzer im Jahr 1957. "1991 hat mein Vater Wilhelm Purkowitzer das Unternehmen übernommen und die Firmenstruktur in eine GmbH verändert. Er hat sich auch dazu entschieden, nur noch die Marke Skoda anzubieten. Mein Opa hat vorher auch noch andere Marken zum Verkauf angeboten."

Für die Zukunft rüsten

Mit Anfang des Jahres haben sich Waltraud und Wilhelm Purkowitzer in die wohlverdiente Pension verabschiedet und das Unternehmen ihrer jüngsten Tochter übergeben, die seitdem das Amt der Geschäftsführerin und der Serviceberaterin innehat. Unterstützt wird die 28-Jährige von ihrem Mann Ben Winkler, der als stellvertretender Geschäftsführer und Markenleiter tätig ist. Für die kommenden Jahre hat sich das Ehepaar einiges vorgenommen. "Da in der Automobilbranche derzeit einige Veränderungen vollzogen werden, gibt es Dinge, die wir in den kommenden Jahren verändern möchten und müssen", erklärt Katrin Winkler. Unter anderem soll der Standort modernisiert und auf den neuesten Stand gebracht werden. Vor allem die Elektromobilität ist derzeit ein großes Thema in der Automobilbranche. "Auch diesbezüglich möchten wir uns für die Zukunft rüsten und uns Schritt für Schritt auf die Veränderungen vorbereiten", erklärt Ben Winkler.

Grünes Blut in den Adern

Katrin und Ben Winkler möchten jedoch die alten Werte des Unternehmens aufrechterhalten und legen viel Wert darauf, den Betrieb auch weiterhin so familiär weiterzuführen, wie es in den vergangenen Jahren gemacht wurde. "Wir möchten die eh schon sehr guten Werte im Unternehmen noch weiter optimieren. Auch die bisherigen Stammkunden sind bei uns natürlich herzlich willkommen und gerne gesehen", so Ben Winkler.
"Wir leben für die Branche und die Marke. In unseren Adern fließt grünes Blut und wir werden alles geben, was es braucht, um den Betrieb wachsen und gedeihen zu lassen", erklärt Geschäftsführerin Katrin Winkler.

Autor:

Kristina Orasche aus Völkermarkt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.