Gebürtige Bleiburgerin stellt Taschen aus Holz her

Elisabeth Kapeller mit Christian Vauti. Gemeinsam fertigen sie die Taschen, die aus heimischem Holz gemacht sind, an
2Bilder
  • Elisabeth Kapeller mit Christian Vauti. Gemeinsam fertigen sie die Taschen, die aus heimischem Holz gemacht sind, an
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Kristina Orasche

RUTTACH. Elisabeth Kapeller, die ursprünglich aus Ruttach bei Bleiburg stammt, hat sich mit einer außergewöhnlichen Idee selbstständig gemacht. Sie stellt Holztaschen aus heimischem Holz her. Jeder Handtasche ist ein Unikat.

Liebe zur Kunst

Auf die Idee, Taschen aus Holz herzustellen, ist Kapeller durch ihre Liebe zur Kunst gekommen: "Kunst soll in die Öffentlichkeit getragen werden und das nicht nur durch Galerien." Mithilfe ihres Vaters, der Tischler ist, und Christian Vauti hat sie in den letzten Jahren die Unikate entwickelt. "Zuerst hab ich meinen Vater gebeten, mir einen tragbaren Rahmen für meine Bilder zu bauen. Daraus hat sich dann der Rahmen für die Taschen entwickelt."

Ausprobieren und verfeinern

Durch Ausprobieren und Verfeinern der Arbeit ist im Laufe der Jahre das Konzept zur Fertigung der Taschen entstanden. Der Holzrahmen der Taschen besteht aus Edelfurnieren, die verleimt und durch Druck in eine Form gepresst werden. "Rohleinen wird von mir grundiert und auf eine Holzplatte kaschiert. Das wird dann mit dem Holzrahmen verleimt und bemalt." Die Farben und Farbmittel, die für die Herstellung der Taschen benötigt werden, stellt Kapeller selbst her: "Eine Kunsthandwerkerin sorgt dann für die Innenauskleidung der Tasche."

Ausdruck der Kreativität

Durch die Einzigartigkeit jedes Holzstückes sind alle Taschen ein Unikat. "Auch die Malereien sind Stücke, die nicht wiederholbar sind und eine einzigartige Geschichte erzählen", so die Künstlerin. Die Motive, die letztendlich auf den Taschen landen, entnimmt die dreifache Mutter aus ihrem Alltag. "Die Taschen sind für mich der künstlerische Ausdruck meiner Kreativität."

Eichenbaum pflanzen

Für die Taschen verwendet Kapeller nur heimisches Holz. "Ein besonders Anliegen ist mir die Verbreitung der Eiche in unserem heimischen Waldgebiet der Dobrowa", verrät Kapeller. Ursprünglich war die Dobrowa ein Eichenwald. Heute besteht der Wald nur noch zu einem Prozent aus Eichen. "Um das zu ändern, wollen wir mit jeder verkauften Tasche einen Eichenbaum in der Dobrowa pflanzen." In zirka zwei Monaten soll es die ersten Taschen online zu kaufen geben.

ZUR PERSON:

Name: Elisabeth Kapeller
Alter: 28 Jahre
Familienstand: verheiratet
Beruf: Künstlerin, Dissertantin
Hobbys: In der Natur das Gleichgewicht finden

Elisabeth Kapeller mit Christian Vauti. Gemeinsam fertigen sie die Taschen, die aus heimischem Holz gemacht sind, an
Alle Taschen sind Einzelstücke und handbemalt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen