WOCHE-Markenwahl 2019
"Gojer - der Entsorger" ist im Dauereinsatz für eine saubere Umwelt

Firmengründer Adolf Gojer sen. mit den Geschäftsführern Ludwig Gojer und Adolf Gojer jun. (von links)
3Bilder
  • Firmengründer Adolf Gojer sen. mit den Geschäftsführern Ludwig Gojer und Adolf Gojer jun. (von links)
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Kristina Orasche

Das Kohldorfer Unternehmen "Gojer – der Entsorger" hat sich bei der WOCHE-Markenwahl den Sieg im Bezirk Völkermarkt geholt.

KOHLDORF. Angefangen hat die Erfolgsgeschichte des Unternehmens Gojer aus Kohldorf im Jahr 1965, als Adolf Gojer sen. das Entsorgungsunternehmen gegründet hat. "Es hat mit einem Fahrzeug und einfacher Fäkalienentsorgung begonnen. Heute zählt unser Familienunternehmen zu den bedeutendsten Entsorgungsbetrieben in Kärnten", erzählt Ludwig Gojer, einer von drei Geschäftsführern des Unternehmens. "1987 haben wir dann die Genehmigung bekommen, um gefährliche Abfälle zu sammeln", so Gojer. 1991 wurde der Betriebsstandort in Kohldorf errichtet.

Für eine saubere Umwelt

Heute bietet das Unternehmen zahlreiche Leistungen sowohl für Privathaushalte und Unternehmen als auch für Gemeinden an. "Wir sind der zuverlässige Partner für alles, was Entsorgung betrifft und entsorgen für eine saubere Umwelt", erklärt Ludwig Gojer. Die Leistungen für private Haushalte umfassen unter anderem die Entsorgung des Hausmülls, die Bereitstellung von Containern und Behältern, die zur Entsorgung für große Abfälle benötigt werden, und die Tankreinigung. "Dazu gehört die Reinigung von Stahlplattentanks, Batterietanks und Erdlagertanks. Aber auch die Entsorgung von Tanks und Heizkesseln."

Sauberkeit muss sein

Für Gewerbebetriebe und Gemeinden werden zusätzlich auch noch die Mobilen WCs, das Sammeln von Gewerbemüll und die Straßenreinigung angeboten. "Auch die Kanalspülung bzw. die Fäkalienabfuhr gehören zu den Aufgaben des Unternehmens. Mit Spezialfahrzeugen und Hochdruckpumpen werden die Abwasserrohre gereinigt. Denn Sauberkeit muss einfach sein – auch da, wo es nicht sichtbar ist", so Ludwig Gojer.

Gojer Gewerbepark

Derzeit beschäftigt das Unternehmen 110 Mitarbeiter. "Unser Fuhrpark besteht aus 65 LKWs, die täglich für eine saubere Umwelt, auch über die Bezirksgrenzen hinaus, im Einsatz sind." Im Jahr 2005 wurde dem Unternehmen zur Feier des 40-Jahr-Jubiläums das Wappen des Landes Kärnten verliehen. "Im Jahr 2004 haben wir auch das Zertifikat ,Entsorgungsfachbetrieb’ erhalten, worauf wir natürlich sehr stolz sind." 2013 wurde der Betriebsstandort in Kohldorf um den "Logistikstandort Seebach" erweitert. "Im vergangenen Jahr haben wir dann die Eröffnung des Gojer Gewerbeparks gefeiert", erinnert sich der Geschäftsführer zurück.

Ludwig Gojer ist einer der drei Geschäftsführer des Unternehmens
  • Ludwig Gojer ist einer der drei Geschäftsführer des Unternehmens
  • Foto: Kristina Orasche
  • hochgeladen von Kristina Orasche

Koordinator und Bindeglied

Seit Ende des Jahres 2012 ist Ludwig Gojer Geschäftsführer des Entsorgungsunternehmens. "Insgesamt gibt es bei uns drei Geschäftsführer. Das sind ich, mein Vater Adolf Gojer jun. und Oskar Preinig", erklärt Gojer. Firmengründer Adolf Gojer sen., der im Obergeschoss des Betriebsstandortes in Kohldorf eine Wohnung hat, steht im Unternehmen aber auch heute noch gerne helfend zur Seite, wenn Hilfe gebraucht wird.

Vielfältiges Aufgabengebiet

Ludwig Gojer, der Enkel des Firmengründers, hat bereits in seiner Jugend damit begonnen, die ersten Erfahrungen im Familienunternehmen zu sammeln. "Ich habe schon sehr früh angefangen, hier zu arbeiten. Ein paar Jahre war ich im Ausland auch bei einem Entsorgungsunternehmen tätig und habe dort Erfahrung gesammelt", erzählt Gojer.
Seit sieben Jahren teilt sich der 37-Jährige jetzt gemeinsam mit den beiden anderen Geschäftsführern die Verantwortung für das Familienunternehmen. "Die Aufgaben eines Geschäftsführers sind natürlich vielfältig, wie man sich das bei 110 Mitarbeitern vorstellen kann. Wir fungieren als Koordinator und Bindeglied zwischen den Abteilungen und versuchen, immer die optimalen Entscheidungen für unsere Kunden zu treffen."

-------------------------------

Meilensteine:

• Gründung: 1965
• 1973: Entsorgung in den ersten Gemeinden
• 1991: Errichtung des Betriebsstandortes Kohldorf
• 2003: Betriebserweiterung: Sortier- und Manipulationshalle
• 2005: Verleihung des Wappens des Landes Kärnten zum 40. Firmenjubiläum
• 2008: Betriebserweiterung
• 2011: Beteiligung an der Mensch-Umwelt-Technik Entsorgung GmbH in Kufstein
• 2013: Erweiterung des Standortes um den "Logistikstandort Seebach"
• 2015: 50. Firmenjubiläum
• 2018: Eröffnung Gojer Gewerbepark

Autor:

Kristina Orasche aus Völkermarkt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.