Sie sorgt für schöne Füße

Johanna Repnik hat kürzlich die Meisterprüfung abgelegt
  • Johanna Repnik hat kürzlich die Meisterprüfung abgelegt
  • hochgeladen von Kristina Orasche

EISENKAPPEL-VELLACH. Seit 19 Jahren arbeitet Johanna Repnik aus Eisenkappel-Vellach bereits als Fußpflegerin. Vor kurzem hat sie die Meisterprüfung abgelegt und will sich jetzt den Traum der Selbstständigkeit erfüllen. Mit 1. August eröffnet sie ihre Fußpflegepraxis.

Viel Liebe zum Beruf

"Die Geschichte, wie ich zur Fußpflege gekommen bin, ist eigentlich ganz witzig", erinnert sich die Eisenkapplerin. Auf der Suche nach einer Ausbildung, hat sie als Jugendliche mit ihrer Mutter die Zeitung durchgeblättert und ist an einer Anzeige für Kosmetik und Fußpflege hängen geblieben: "Damals hab ich gedacht, dass Kosmetik etwas mit schminken zu tun hat. Ich habe zwar schnell gemerkt, dass das nicht so ist, trotzdem habe ich mich sofort in den Beruf verliebt."

Verschiedene Techniken

Besonders der medizinische Bereich ihres Berufes, fasziniert die Jungunternehmerin. "In diesem Bereich biete ich zum Beispiel die Behebung von Fußfehlstellungen oder die Anfertigung von Druckschutz an." Des Weiteren möchte die Fußpflegerin ihren Kunden in Zukunft auch die sogenannte Spangentechnik näherbringen. "Das ist eine Möglichkeit zur Behandlung von eingewachsenen Zehennägeln", verrät Repnik.

Schritt in die Selbstständigkeit

"Den Wunsch Selbstständig zu sein, hatte ich schon sehr lange", erzählt Johanna Repnik. Als ihr bei ihrer alten Arbeitsstelle gekündigt wurde, war das für die Eisenkapplerin wie ein Zeichen: "Zwei Tage nach der Kündigung hat der Unternehmerkurs angefangen, das war Schicksal."
Für den Schritt in die Selbstständigkeit hat Johanna Repnik, mit der Hilfe ihres Mannes, einen Raum in ihrem Haus zur Fußpflegepraxis umgebaut. Der Raum ist barrierefrei gestaltet und somit für jeden leicht erreichbar. "Ich werde auch an gewissen Tagen mobil unterwegs sein, damit auch ältere und nichtmobile Menschen meine Dienste in Anspruch nehmen können."

Selbstgebasteltes aus Treibholz

Neben der Liebe für die Fußpflege ist die Eisenkapplerin auch begeisterte Bastlerin: "Ich bin neben einem Bach aufgewachsen. Da war es schon immer so, dass wir alle möglichen Dinge aus Treibholz gebastelt haben." Diese Leidenschaft teilt Johanna mit ihrem Mann: "Er macht die großen Sachen, wie zum Beispiel Lampen. Ich das kleinere Dekozeugs." Die selbstgebastelten Souvenirs der beiden sind bei Johanna Repnik erhältlich: "Wer zu mir zur Fußpflege kommt, darf auch gerne etwas von den selbstgebastelten Sachen mitnehmen."

ZUR PERSON:

Name: Johanna Repnik
Geburtstag: 4. Jänner 1983
Wohnort: Eisenkappel-Vellach
Hobbys: Zeichnen, Wandern, Garteln, Dekorieren, Querflöte spielen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen