18.08.2016, 22:01 Uhr

Sonnenblumenkönigin Maria Dissauer

Die Sonnenblumenkönigin Maria Dissauer bekommt von Martin Urak (Obmann der Gemeinschaft Tainach) die Urkunde überreicht.
Tainach.- Maria Dissauer wurde am Tainacher Kirchtag von der GEMEINSCHAFT TAINACH zur Sonnenblumenkönigin gekürt. Ihre Sonnenblume misst 4,05 Meter.
Im Mai, im Besonderen beim Aufstellen des Maibaumes und beim Dorffest verteilte Guido Dissauer von der GEMEINSCHAFT TAINACH pikierte Sonnenblumenpflänzchen im Blumentopf. Diese wurden in den einzelnen Gärten zum Blühen gebracht. Vor dem Kirchtag suchte er nun nach der höchsten Sonnenblume. Er fand sie im Garten seiner Ehefrau Maria. Sie misst 4,05 Meter!
Auf der Kirchtagswies’n von der GEMEINSCHAFT TAINACH wurde Maria Dissauer nun von Obmann Martin Urak offiziell geehrt. „Mein Mann hat den grünen Daumen beim pikieren und ich habe anscheinend die mit den besten Anlagen in meinem Garten ausgesetzt. Sie ist von selbst so hoch gewachsen“, sagt Maria Dissauer ganz bescheiden.

Foto:
Die Sonnenblumenkönigin Maria Dissauer bekommt von Martin Urak (Obmann Gemeinschaft Tainach) die Urkunde überreicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.