03.10.2017, 10:04 Uhr

Abschnittsübung der Feuerwehr in Gallizien

110 Kameraden waren bei der Übung mit dabei (Foto: AFKDO Jauntal)

Geübt wurde der Einsatz in einer brennenden Photovoltaikanlage.

GALLIZIEN. Vor kurzem fand eine Abschnittsübung der Feuerwehren der Gruppe West auf dem Areal einer Abwasserreinigungsanlage in Moos statt. Die Einsatzmeldung lautete: Brand in einer Photovoltaikanlage mit zwei vermissten Personen, Ersthelfer verunglückte mit dem PKW auf dem Gelände. Durch die Bezirks- Alarm- und Warnzentrale Völkermarkt (BAWZ) wurde zunächst Alarmstufe eins (Freiwillige Feuerwehr Abtei, Gallizien und Grafenstein) ausgelöst. Die alamierten Feuerwehren bildeten nach dem Eintreffen eine Einsatzleitung mit Einsatzleiter Martin Wutte und Rudolf Kuchar. Während der Arbeiten wurde Alarmstufe zwei ausgelöst und die Feuerwehren Altendorf, Bad Eisenkappel, Miklauzhof, Rechberg und Rückersdorf alarmiert. Von einem nahegelegenen Bach aus wurde die Versorgungsleitung hergestellt. Die Feuerwehr Bad Eisenkappel erhielt den Befehl die Person aus dem verunfallten Fahrzeug zu bergen.
Die Menschenrettung und Absturzsicherung (MRAS) erhielt den Befehl, die Personen aus dem Gebäude zu bergen. Insgesamt haben 110 Kameraden an der Übung teilgenommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.