30.11.2016, 10:13 Uhr

Der Nikolo und eine Gefährten

Die Spielgruppe auf einer Aufnahme aus dem Jahr 2010 (Foto: KK/Privat)
RUDEN. Nicht nur in Haimburg lebt man den Brauch des Nikoloumzuges, auch in Ruden zieht der heilige Nikolaus mit Bajazzo, Gendarmen und Krampussen anfang Dezember durch die Gemeinde. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Ruden führen diesen Brauch seit den Nachkriegsjahren durch. "Ein erstes Foto der Spielgruppe gibt es aber erst aus dem Jahr 1956", erklärt Kommandant Hubert Kreuz.
Wie gerade die Feuerwehr zur Erhaltung dieses Brauchtums kam? "Es gab in Ruden einmal eine Theatergruppe, der auch viele Feuerwehrmänner angehörten. Diese Gruppe führte den Nikoloumzug durch. Als die Theatergruppe sich auflöste, übernahm die Feuerwehr den Brauch", erzählt Kreuz.


Spiel in Gasthäusern

Der Nikoloumzug wird in Ruden jedes Jahr am Samstag und Sonntag vor dem 6. Dezember in Gasthäusern durchgeführt. Die Spielgruppe besteht aus rund 17 Personen, der Spielablauf folgt einer genauen Reihenfolge mit vorgegebenen Texten. Kreuz selbst ist jedes Jahr als Krampus mit dabei. "Eine etwas untypische Rolle für den Kommandanten", schmunzelt Kreuz. Ihm fällt im Spiel die Aufgabe zu, mit den weiteren Krampussen die "nicht so braven" Menschen aus dem Saal zu treiben.

Hausbesuche für die Kleinsten

Dieser Teil des Spielablaufes ist vor allem für kleine Kinder oft angsteinflößend. "Wobei wir nie den Kindern selbst einen Schreck einjagen wollen", betont Kreuz, "aber sie haben natürlich Angst, wenn wir die Eltern aus dem Saal ziehen." Deshalb bietet die Spielgruppe auch Hausbesuche für die Kleinsten an, bei denen sich der Krampus im Hintergrund hält (nähere Informationen siehe "Zur Sache").
In der Hochzeit des Nikoloumzuges in den 1980er- und 1990er-Jahren, spielten die Rudener auch in Völkermarkt und auf der Grutschen in Gasthäusern. Mittlerweile hat sich das Spiel wieder auf die Gemeinde Ruden beschränkt. Zeitweise gab es nur mehr einen Auftritt im Jahr. "Heuer sind es wieder drei, was uns sehr freut", so der Kommandant abschließend.

Zur Sache:


Nikoloumzug:
1. und 2. Termin: Freitag, 2. Dezember
Wo: um 18 Uhr im GH Temel in Untermitterdorf und um 19 Uhr im Cafè Irmi in Ruden

3. Termin: Samstag, 3. Dezember
Wo: um 19 Uhr in der Buschenschenke Strmcnik in Kleindiex

Wichtig: Eltern müssen die Sackerln, die der Nikolo überreichen soll, selbst mitbringen!

Hausbesuche:
Wann: Sonntag, 4. Dezember und Montag, 5. Dezember
Der Krampus hält sich dem Alter der Kinder entsprechend im Hintergrund.
Anmeldung: 0664/162 19 69 (Reinhard Kreuz)
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.