24.09.2014, 14:50 Uhr

Die "Lange Nacht der Museen" auch im Bezirk Völkermarkt

Wann? 04.10.2014 18:00 Uhr

Wo? Hauptplatz , Völkermarkt AT
Die "Lange Nacht der Museen" begeistert jedes Jahr tausende Teilnehmer mit einem umfangreichen Programm (Foto: ORF/Hans Leitner)
Völkermarkt: Hauptplatz | Am Samstag, dem 4. Oktober, ist es wieder soweit! Museen und Kulturinstitutionen in ganz Kärnten öffnen für eine Nacht ihre Türen für Besucher, auch im Bezirk Völkermarkt. Von 18 bis 1 Uhr haben Teilnehmer die Möglichkeit mit einem einzigen Ticket alle teilnehmenden Museen zu besichtigen. Das regionale Ticket für 6,- Euro ist unter tickets.orf.at erhältlich, für Kinder bis 12 Jahre ist der Eintritt frei. Folgende Museen machen im Bezirk Völkermarkt mit:

Völkermarkt Stadt

Turmgalerie: Der Kunstverein "ART13" bietet eine Werkaustellung und die Möglichkeit für Gespräche mit Künstlern.
atelier mARTz: Das Atelier von Maria Anna Zechner zeigt die Ausstellung "Dilatation" und lädt die Besucher ein, an einem vor Ort entstehenden Kunstobjekt mitzuarbeiten.
Cafe Ärzte-Eck: Das Kunstcafe präsentiert eine Ausstellung von Wilhelm Zellnig und lädt zu Lesungen von Sabine und Valentin Hauser (19, 21 und 22 Uhr).
Galerie am Markt: Gezeigt werden Werke zur Ausstellung "Planeten & Universum" und zudem wird zu jeder vollen Stunde die CD "Universe in Symphonie" von Akasha-Voices präsentiert.
Galerie Magnet: Neben Landschaftsmalerei aus Kärnten im 19. und 20. Jahrhundert, gibt es Spezialführungen.
Musikschule tonART: Von 18 bis 19.30 Uhr gibt es das Kinderprogramm mit Instrumentenvorstellung und um 20 Uhr beginnt die Rauminstallation von Gudrun Zikulnig mit musikalischer Begleitung durch die Musikschule.
STEP (Kulturverein Zoom): Gezeigt wird eine Ausstellung von Boris Kačić mit musikalischer Umrahmung.
Volksabstimmungsmuseum: Das Museum bietet regelmäßige Spezialführungen und musikalisches Begleitprogramm unter Mitwirkung lokaler Musikgruppen.

Bad Eisenkappel

Forum Zarja: Im Forum wird das Projekt "Koprein/Koprivna" vorgestellt, zudem wird die Veranstaltung mit Live-Musik umrahmt.
Peršman-Museum: Von 18.30 bis 19.30 Uhr stellt Valentin Sima den Katalog zur Ausstellung vor, ehe ab 22.10 Uhr der erste Teil der Filmtrilogie "Das Dorf an der Grenze" vorgeführt wird.

Ruden

Museum am Bach: Das Museum zeigt die Ausstellung "Slow! Erster Weltkrieg Dada" und bietet weiters ein spannendes Sonderprogramm an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.