29.09.2014, 01:01 Uhr

Einbrechern keine Chance geben

Reinhold Janesch von der WK, Kriminalreferent Rudolf Stiff, Präventionsbeamter Günther Kazianka (von links)
VÖLKERMARKT. Am 13. September kam es zu drei Einbruchsdiebstählen in Bäckereien in Völkermarkt. Nun kooperiert die Präventionsabteilung der Völkermarkter Polizei mit der Wirtschaftskammer. "Es gibt einen eigenen Folder für die Sicherheit rund ums Geschäft. Dieser wird nun auch von der Wirtschaftskammer angeboten", erklärt der Präventionsbeamte Günther Kazianka. Mit dieser Aktion sollen die Unternehmer für das Thema sensibilisiert werden. "Der Satz ,Mir passiert eh nichts' stimmt leider nicht", so Kazianka.
Die Einbrecher werden immer dreister. "Die klassischen Dämmerungseinbrüche finden mittlerweile auch tagsüber bis cirka 22 Uhr statt", ergänzt der Präventionsbeamte. Und zu dem materielle Schaden kommt bei jedem Einbruch auch ein möglicher psychischer Schaden der Opfer hinzu. "Es gilt für Privatpersonen und Geschäftstreibende gleichermaßen: wenn etwas verdächtig erscheint sofort die Polizei anrufen", sagt Kriminalreferent Rudolf Stiff. Ab 1. Oktober, gibt es laut Stiff auch mehr kriminalpolizeiliche Kontrollen: "Wir gehen zur Prävention offensiv auf die Straße."
Es gibt für jeden auch die Möglichkeit, sich kostenlos von der Polizei beraten zu lassen.

ZUR SACHE:

Präventionstipps für Unternehmer:
- Generell sensibel/aufmerksam sein
- Geschäftsgeheimnisse nicht preisgeben
- Kassen immer leeren und Geld auf die Bank bringen
- Spiegel anbringen (haben den psychologischen Effekt, dass sich ein potentieller Täter selbst beobachtet fühlt)
- Bei einem Neubau einbruchshemmende Fenster und Türen anbringen
- Einen Einbruch geistig durchspielen und sich von der psychologischen Seite damit befassen

Präventionstipps für Private:
- Haus/Wohnung bewohnt erscheinen lassen
- Genügend Lichtquellen (ev. Zeitschaltuhren) anbringen
- Briefkasten nicht überquellen lassen
- Nachbarschaftshilfe
- Verhalten fremder Personen beobachten
- Verdächtige Wahrnehmungen notieren und der Polizei mitteilen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.