15.09.2014, 00:28 Uhr

Figaro heiratet in der Gärtnerei

Das Ensemble von "Oh!pera" in einer Szene von "Le Nozze die Figaro" (Foto: KK)
VÖLKERMARKT. Am Samstag (20. September) erleben die Völkermarkter eine besondere Premiere: zum ersten Mal gibt es in der Stadtgemeinde eine gesamte Opernaufführung, nämlich "Le Nozze di Figaro" (Die Hochzeit des Figaro) von Wolfgang Amadeus Mozart in der Erlebnisgärtnerei Sattler. "Wir haben in der Gemeinde nachgefragt, laut den Kulturaufzeichnungen gab es so etwas noch nie", erklärt Organisator Michael Sattler. Die Vorbereitungen für die Aufführung laufen bereits über ein Jahr. Damals kam Cathrin Chytil, Gründerin des Vereins "Oh!pera" (nähere Informationen siehe "Zur Sache"), auf Sattler zu. "Über andere Veranstaltungen in der Erlebnisgärtnerei wurde Chytil auf uns aufmerksam", so Sattler, "die gebürtige Rudenerin wollte etwas Klassisches in ihrer Heimat machen." So kam man ins Gespräch, machte einen Lokalaugenschein und schnell wurden Nägel mit Köpfen gemacht. Derzeit sind in der Gärtnerei rund 30 Sänger und Orchestermitglieder mit einem eigenen Regisseur mit den szenischen Proben beschäftigt, damit am Samstag alles glatt über die Bühne geht. "Das Ensemble besteht durchwegs aus jungen professionellen Opernsängern, die die gesamte Oper aufführen", betont Sattler. In der Gärtnerei wird für die Aufführung für rund 300 Besucher Platz geschaffen, die Bestuhlung stammt von der Stadtgemeinde.
Warum fiel die Wahl auf Mozart? "Mozart ist quasi der Popstar unter den Komponisten, seine Musik ist weltbekannt. Ich denke nicht, dass es gut gewesen wäre, so ein großes Projekt mit einer unbekannten Oper zu machen", begründet Sattler die Wahl. Er betont auch, dass ohne Unterstützung von Sponsoren die Umsetzung dieses Projektes nicht möglich wäre.

ZUR SACHE:

Der Verein "Oh!pera" wurde 2013 in Wien von Cathrin Chytil gegründet. Er ist eine Initiative von Künstlern für Künstler und soll jungen Sängern eine Einstiegsmöglichkeit in die Welt der Opernhäuser und Festivals bieten.

"Le Nozze di Figaro": Samstag, 20. September um 19 Uhr in der Erlebnisgärnterei Sattler (Einlass um 18 Uhr)
Dauer: drei Stunden inklusive Pause
Karten: office@gaertnereisattler.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.