01.12.2017, 10:21 Uhr

Jahreshauptversammlung des SK Askö Greuth

SK-Askö Greuth Obmann Dietmar Schäfermeier, seine beiden Stellvertreter Helmut Ronacher und Alexander Luschnig, Bürgermeister Valentin Blaschitz und Adalbert Britzmann bedankten sich bei den geehrten Mitgliedern für die Vereinstreue (Foto: KK)

Die Mitglieder des Vereines trafen sich kürzlich zur Jahreshauptversammlung. Dabei wurde auf das Jahr zurückgeblickt und ein Überblick über die Aktivitäten gegeben.

GREUTH. Viele Vereinsverantwortliche, Mitglieder und Ehrengäste waren auch heuer wieder bei der Jahreshauptversammlung des SK Askö Greuth, dem zweitgrößten Verein der Gemeinde Völkermarkt, mit dabei. Die vielen sportlichen Aktivitäten des Jahres 2017, der Ausblick in die Wintersaison mit den Vereinsmeisterschaften und die geplanten Veranstaltungen für das kommende Jahr standen im Vordergrund.

Aktivitäten für alle Altersgruppen

Obmann Dietmar Schäfermeier konnte Valentin Blaschitz, Bürgermeister von Völkermarkt, auch den Askö-Bezirksvorsitzenden Adalbert Britzmann begrüßen. Blaschitz und Britzmann lobten den Einsatz und das Miteinander, das von dem Verein seit Jahrzehnten gelebt wird. Hierbei wurde vor allem die Arbeit der Jugend hervorgehoben. Diese versucht immer wieder Möglichkeiten zur gesunden Bewegung anzubieten und Aktivitäten für alle Altersgruppen zu organisieren, die zum Schutz der Gesundheit und zum gesellschaftlichen Zusammenhalt der Gruppe beitragen sollen.


Kaiser lobt den Verein

In der vereinseigenen Zeitung, die im Rahmen der Jahreshauptversammlung verteilt wurde, kommt auch Landeshauptmann Peter Kaiser zu Wort. Dieser bedankt sich in einem Vorwart bei den Vereinsfunktionären für ihren Einsatz: "Das breit gefächerte Angebot der Sportangebote und Bewerbe, verteilt auf das ganze Jahr, ermöglicht es allen Vereinsmitgliedern Freude an der Bewegung und am Sport bzw. Gemeinschaftssinn und Teamgeist zu erleben. Dieses breite Spektrum für eine sinnvolle Freizeitgestaltung hat in unserer sich immer schneller wandelnden, globalisierten Berufswelt einen unschätzbaren Wert", so Kaiser.

Ehrungen für die Mitglieder

Stolz ist der Verein auch auf die jahrzehntelange Treue seiner Mitglieder. Dafür wurden Irmgard und Michael Kitz, Werner Kness, Irene Kuss, Gertrud Modre, Doris Pesko, Monika und Peter Weitzer (40 Jahre), Stefan Kness, Günther Golautschnig (30 Jahre), Gustav Scherer, Corinna Weitzer (20 Jahre) und Viktor Medved (50 Jahre) geehrt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.