09.10.2014, 18:52 Uhr

MIT VIDEO: „1914–2014: Von den Kriegen zur Friedensregion Alpen-Adria“

Grenzüberschreitendes gemeinsames Opfergedenken

Mit einem grenzüberschreitenden gemeinsamen Opfergedenken am Stadtfriedhof in Völkermarkt als Zeichen der Versöhnung, wurde ein weiterer Schritt zur Beseitigung von Aversionen und Vorurteilen gesetzt.
Im Auftrag der "österreichisch - slowenischen Koordinatoren für einen grenzüberschreitenden Dialog" begrüßte der Obmann der Gemeinschaft der Kärntner Slowenen und Sloweninnen Bernard Sadovnik stellvertretend für alle Teilnehmer in Deutsch und Slowenisch: Landtagspräsident Rudolf Schober, die Landtagsabgeordneten Mag.a Zalka Kuchling und Franz Wieser, den Superintendenten Mag. Manfred Sauer, Militärdekan Monsignore Dr. Emmanuel Longin, den Dechant von Bleiburg Monsignore Mag. Ivan Olip, den Militärkommandanten von Kärnten Brigadier Walter Gitschtaler, die Generalkonsulin der Republik Slowenien in Klagenfurt Dragica Urtelj, Bezirkspolizeikommandanten Oberstleutnant Klaus Innerwinkler, Bürgermeister Valentin Blaschitz, Oberst Prof. Sigismund Seidl, Vladimir Smrtnik, Dr. Reginald Vospernik, Dr. August Brumnik, Marko Oraže, Historiker Dr. Florian Thomas Rulitz, Franz Jordan, den Obmann des Kärntner Heimatdienstes Dr. Josef Feldner, den Obmann der Zentralorganisation Slowenischer Verbände Dr. Marijan Sturm, Chefredkteur i.R. Heinz Stritzl, die Gäste aus Slowenien Janez Stergar, Dr. Danijel Grafenauer, Andrej Ajdic, die Vizepräsidentin der SDS und Abgeordnete des slowenischen Parlamentes Alenka Jeraj, Abgeordneter Franz Breznik und Mag. Matej Hlebs.
Dabei waren auch eine Schulklasse des Alpen Adria Gymnasiums, die im Rahmen der politischen Bildung an diesem Opfergedenken teilgenommen hat, Gemeindevertreter aus dem Bezirk, Vertreter der Polizei, des Roten Kreuzes, der Freiwilligen Feuerwehr, der Kameradschaftsverbände uvm.
Die Gedenkveranstaltung wurde mit kirchlichem Segen und Kranzniederlegung musikalisch umrahmt. Es sang das Doppelquartett Griffen - musiziert hat das Bläserquartett der Militärmusik Kärnten.
Verbindende Worte beim Festakt und Worte des Dankes sprach Generalleutnant i.R. Arno Manner.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.