12.10.2017, 00:02 Uhr

MIT VIDEO: Bio-Feldgemüse an 365 Tagen im Jahr

Sie betreiben den Biohof Komar: Yvonne Schmidt und Alois Čik mit ihren Töchtern Mia (7) und Ina (5) vor ihrem Hofladen

Am Biohof Komar in Kleindorf wird seit dem Jahr 2014 Bio-Feldgemüse angebaut.

ST. KANZIAN (sj). Auf einer Ackerfläche von vier Hektar bauen Alois Čik und seine Lebensgefährtin Yvonne Schmidt in Kleindorf in der Gemeinde St. Kanzian Bio-Feldgemüse an. Dazu gibt es im Sommer einen Ab-Feld-Verkauf in einem kleinen Holzhäuschen direkt neben den Gemüsebeeten und außerdem seit Herbst 2014 einen Hofladen mit Selbstbedienung.

Hier geht's zum Video


365 Tage geöffnet

Dieser befindet sich 200 m vom Acker entfernt direkt am Biohof Komar und hat an 365 Tagen im Jahr geöffnet. "Der Laden ist ganzjährig bestückt, mit dem, was im Bio-Freilandanbau möglich ist", erklärt Čik. Dass das eine ganze Menge ist, weiß seine Lebensgefährtin: "Im Oktober gibt es zum Beispiel Wintersalate, Kartoffel, Zwiebel, Knoblauch oder Kohlrabi."
Zusätzlich bietet die Familie im Hofladen auch Bio-Freilandeier an, die sehr gut angenommen werden. Die gängigsten Küchenkräuter runden das Angebot ab.

Angebot und Service

Čik und Schmidt versuchen jedes Jahr, das Repertoire an Bio-Feldgemüse zu erweitern und ein immer besseres Service für ihre Kunden zu liefern. So wurden in dieser Saison das erste Mal Ölkürbisse angebaut, die noch heuer gepresst werden. "Wir achten darauf, was zu unserem bestehenden Angebot passt, und zu Salaten gehört ein gutes Öl", ergänzt der Bio-Landwirt.
Außerdem liefern sie seit heuer auf Bestellung auch fertige Gemüsekisten aus. "Wir haben zum Beispiel einen zentralen Lieferpunkt in Völkermarkt, wo mehrere Kunden hinkommen und ihre Kisten abholen", erläutert Čik.

Betrieb im Haupterwerb

Die Familie betreibt den Biohof Komar, der insgesamt 30 Hektar landwirtschaftliche Nutzfläche umfasst, im Haupterwerb. "Es war schon lange unser Wunsch, auf unseren eigenen Flächen Waren zu produzieren, die wir auch selbst vermarkten können", so das Paar. Dass mittlerweile die Nachfrage oft das Angebot übersteigt, zeigt, dass sie im Jahr 2014, als sie das erste Mal Bio-Feldgemüse angebaut haben, den richtigen Weg eingeschlagen haben.


Der Betrieb:

Name: Biohof Komar in Kleindorf in der Gemeinde St. Kanzian am Klopeiner See
Betreiber: Alois Čik und Yvonne Schmidt
Produkte: Bio-Feldgemüse und Bio-Freilandeier
Service: Ab-Feld-Verkauf im Sommer, auf Vorbestellung Lieferung von Gemüsekisten
Hofladen: Selbstbedienungs-Hofladen direkt am Biohof Komar, 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr geöffnet und mit saisonalem Bio-Feldgemüse, Bio-Freilandeiern und einigen Produkten von anderen Bio-Bauern bestückt
Informationen: www.facebook.com/Biohof-Komar
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.