14.11.2017, 10:06 Uhr

MIT VIDEO: Mode nach Maß aus Gattersdorf

Trixi Stornig schneidert in ihrem Atelier sowohl Ballkleider als auch Hochzeitskleider und Taufkleider

Die Designerin Trixi Stornig hat im Jahr 2004 ihr Unternehmen "trixisdesign" gegründet.

GATTERSDORF. Vor 13 Jahren wagte Trixi Stornig einen großen Schritt und machte sich als Schneiderin selbstständig. In ihrem Atelier in Gattersdorf fertigt sie Mode nach Maß.

Handgefertigte Kleidung

Angefangen hat alles mit dem Besuch der HBLA für Mode und Bekleidungstechnik in Wien. "Danach sammelte ich über viele Jahre hinweg Praxiserfahrung in verschiedenen Branchen", erklärt Stornig. Am 4. November 2004 hat die Gattersdorferin dann ihr Unternehmen "trixiSdesign" gegründet. "Die Anfänge waren schwer. Das Wichtigste ist die Mundpropaganda. Meines Wissens nach bin ich auch die Einzige im Bezirk, die nur handgefertigte Einzelstücke herstellt."

Wunschstück überreichen

Ihr Atelier befindet sich in ihrem Haus in Gattersdorf. Von Tauf- bis hin zu Hochzeits- und Ballkleidern produziert die Schneiderin alles in Maßanfertigung. "So kann ich meine Kreativität entfalten und auf die Wünsche meiner Kunden eingehen", erzählt die Schneiderin. Stornig ist besonders wichtig, dass jede ihrer Kunden, nachdem das gewünschte Kleidungsstück fertig ist, mit einem Lächeln nach Hause geht: "Es freut mich immer sehr, wenn ich meinen Kunden ihr Wunschstück überreichen kann und sie zufrieden sind."

Hochzeits- und Ballkleider

Da die Kleidungsstücke der Schneiderin alle nach Maß angefertigt werden, gibt es vor der Fertigung jedes Stückes zuerst ein persönliches Gespräch mit dem Kunden. "Dabei bespreche ich mit den Kunden, was sie sich vorstellen. Danach nehme ich Maß und berechne das Material." Nachdem das Kleidungsstück zugeschnitten wurde, gibt es die erste Anprobe. "Danach folgen noch zwei weitere Anproben, um sicherzugehen, dass auch wirklich alles sitzt." Die Kundenwünsche sind laut Stornig je nach Jahreszeit verschieden: "Im Herbst schneidere ich mehr Ballkleider, im Sommer dafür mehr Hochzeitskleider. Heuer habe ich insgesamt sieben Hochzeitskleider fertiggestellt. Das war wirklich ein sehr starkes Jahr."

In der Region einkaufen

Ein besonderes Anliegen ist Trixi Stornig, dass sich die Konsumenten, bevor sie ihre Kleidung im Internet bestellen, überlegen, ob sie diese nicht auch bei einer Schneiderin in der Region kaufen könnten. "So kann man die kleinen Unternehmen unterstützen und die Kaufkraft in der Region halten. Das finde ich sehr wichtig. Denn es liegt in der Hand der Konsumenten, ob es die regionalen Betriebe schaffen zu überleben."

ZUR SACHE:

2004 hat sich die Schneiderin mit "trixisdesign" selbstständig gemacht.
Trixi Stornig bietet Maßanfertigungen und Änderungen an.
Öffnungszeiten hat "trixisdesign" keine. Terminvereinbarungen werden telefonisch entgegengenommen.
Stornig selbst ist Vorsitzende von „Frau in der Wirtschaft“, der Interessensvertretung der Wirtschaftskammer Kärnten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.