20.03.2017, 11:51 Uhr

Musiker überzeugten beim "Prima la Musica" Wettbewerb

Magdalena Silan wird auch am Bundeswettbewerb in St. Pölten teilnehmen (Foto: KK)

Die Musikschule Südkärnten war mit vier Teilnehmern beim Wettbewerb vertreten.

VÖLKERMARKT. Vor Kurzem fand in der Carinthischen Musikakademie in Ossiach der Landeswettbewerb „Prima la Musica“ statt. Dieser Wettbewerb will Kinder und Jugendliche, die Freude am musikalischen Wettstreit haben, zum Mitmachen ermuntern. So stellten sich junge Talente, die in den Musikschulen des Landes Kärnten oder am Kärntner Landeskonservatorium unterrichtet werden, einer jeweiligen Fachjury, die aus allen Bundesländern zusammengestellt war.
Die Musikschule Südkärnten (Standorte in Bad Eisenkappel, Eberndorf und St. Kanzian) war mit vier Teilnehmern vertreten.

Die glücklichen Sieger

Die sechsjährige Marlene Hinker aus Wasserhofen erreichte in ihrer Wertungsstufe einen ersten Preis mit Auszeichnung. Souverän überzeugte sie als jüngste Teilnehmerin bei den Querflöten die Jury mit ihrem Auftritt. Marlene wird von Birgit Töplitzer in der Musikschule St. Kanzian unterrichtet.
Das Juenna-Duo mit Julia Pirovc und Emilia Wutte aus Gablern konnten in der Wertungsgruppe „Kammermusik für Streichinstrumente“ den ersten Platz erreichen. Die Schülerinnen besuchen den Geigenunterricht in der Musikschule Eberndorf.
Magdalena Silan aus Srejach erreichte einen ersten Preis mit Auszeichnung mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb im Mai in St. Pölten. Die Schülerin, wird von Susanne Modrej in der Musikschule St. Kanzian unterrichtet. Die Jury war begeistert von Magdalenas Musikalität, welche sie in ihren Vortragsstücken zum Ausdruck gebracht hatte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.