22.09.2014, 22:26 Uhr

Pensionistin stürzte vom Heuboden

Eine 63jährige Pensionistin aus dem Bezirk Völkermarkt war am 19. September auf dem landwirtschaftlichen Anwesen ihres Lebensgefährten mit der Verbringung von eingeführtem Heu beschäftigt. Gemeinsam mit dem Neffen befand sie sich auf dem Tennenboden und schob mit einer Heugabel Heu in den cirka 3 Meter darunterliegenden Tennenzwischenraum. Dabei stolperte sie vermutlich über die Kante eines Holztrames und stürzte zunächst auf das bereits im Zwischenraum gelagerte Heu. Von dort fiel sie weiter auf den betonierten Zwischendeckenboden und blieb mit dem Gesäß nach unten in einer Futterluke des darunterliegenden Viehstalles hängen und erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Der Neffe verständigte die Rettung. Der Rettungshubschrauber C 11 brachte sie ins Klinikum Klagenfurt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.