07.12.2017, 11:11 Uhr

Polizeimeldungen von Dienstag und Mittwoch: Diebstähle und Unfall mit Fußgängerin

Ein einsatzreicher Nikolo-Tag für die Polizei (Foto: Jäger)

Ein rumänisches Ehepaar beging Ladendiebstahl in Völkermarkt, eine weitere Rumänin stahl einer Pensionistin 500 Euro und eine Völkermarkterin wurde in Klagenfurt angefahren.

VÖLKERMARKT, EBERNDORF. Ein rumänisches Ehepaar beging gestern in Völkermarkt in Begleitung der zweieinhalb jährigen Tochter einen Ladendiebstahl. Der anwesende Kaufhausdetektiv konnte das Paar auf frischer Tat ertappen und verständigte die Polizei. Beim Eintreffen der Polizei versuchten die Rumänen zu flüchten, konnte jedoch noch vor Ort festgenommen werden. Durch den Diebstahl entstand dem Kaufhaus ein Sachschaden von über hundert Euro. Eine Schadensgutmachung erfolgte noch vor Ort durch die Rückgabe des Diebsgutes und einer Zahlung von 150 Euro. Im Anschluss wurde der PKW der Rumänen durchsucht. Dort fand die Polizei im Handschuhfach und im Kofferaum weitere gestohlene Gegenstände. Die Rumänen wurden auf freiem Fuß angezeigt.

79-jährige Pensionistin bestohlen

Am 5. Dezember stahl eine 35-jährige Rumänin, einer 79-jährigen Pensionistin aus Eberndorf beim Betteln ein Kuvert mit 500 Euro Bargeld. Zuvor ließ die Pensionistin die Bettlerin in ihr Haus. Dort gab sie ihr anstatt Bargeld etwas zu essen. Beim Verlassen des Hauses griff die Frau in einem unbeobachteten Moment nach dem Kuvert, das sich auf einer Kommode in der Küche befand. Erst nachdem die Rumänin das Haus verlassen hatte, bemerkte die Pensionistin den Diebstahl und erstattete Anzeige. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung konnte 35-Jährige am Bahnhof in Kühnsdorf angehalten und kontrolliert werden.
Die Rumänin gestand die Tat und zeigte sich reumütig. Sie gab an, dass sie das gestohlene Geld für die Heimfahrt nach Rumänien verwenden wollte. Die Frau wurde der Staatsanwaltschaft angezeigt. Gegen sie wurde vom Bundesamt für Fremden- und Asylwesen ein fünfjähriges Aufenthaltsverbot verhängt und eine überwachte Ausreise verordnet.

Fußgängerin angefahren

Gestern Abend gegen 19:40 Uhr kam es in Klagenfurt zu einem Unfall, bei der eine 53-jährige Völkermarkterin verletzt wurde. Eine 45-jährige Managerin aus Norwegen wollte von der St. Veiter Straße nach links auf den St. Veiter Ring einbiegen und übersah eine 53-jährige Fußgängerin aus Völkermarkt, die gerade den Ring stadtauswärts überqueren wollte. Die Fußgängerin wurden zu Boden gestoßen und mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Der Alkotest bei der Autolenkerin verlief negativ.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.