03.10.2017, 12:10 Uhr

Schüler aus Bleiburg wirken beim Viktor Frankl Symposium mit

Die Schüler haben Taschen für das Schauspiel gestaltet (Foto: KK)

Gemeinsam mit der Pädagogischen Hochschule haben die Kinder ein Jubiläumssymposium gestaltet.

BLEIBURG. Die Schüler der Neuen Mittelschule Bleiburg bereiten sich derzeit intensiv auf das 10. Viktor Frankl Symposium vor. Vom 16. Bis 17. Oktober werden sie gemeinsam mit zahlreichen Lehrern, Schulleitern und interessierten Personen unter dem Motto „Sinn und Liebe“ an der Pädagogischen Hochschule Kärnten mitwirken. Die Professorinnen Sabine Strauß und Lieselotte Wölbisch von der Pädagogischen Hochschule waren vor kurzem an der NMS Bleiburg zu Gast, um die Schüler auf das Symposium vorzubereiten. „Wir bringen den Kindern die Person Viktor Frankl und seine Lehre näher“, sagten sie. „Die Schüler sollen verstehen, welche Bedeutung die Lehren des Viktor Frankl für Schüler und den Schulalltag haben“, ergänzt Schulleiterin Christine Meklin-Sumnitsch. Die Schüler der NMS Bleiburg haben 340 kreative Taschen für die Teilnehmer des Sympoiums gestaltet und der Schulchor wird bei der Eröffnung singen. Mit den Taschen wird ein Schauspiel unter der Regie von Richard Grilc über die Bühne laufen. Zum Jubiläumssymposium erwartet die Pädagogische Hochschule hunderte Teilnehmer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.