13.12.2017, 09:59 Uhr

Sie dichtet über einen Hauch von Seele

Marion Labinsky mit ihrem Gedichtband "A Hauch von Seele"

Marion Labinsky hat ihren ersten Gedichtband "A Hauch von Seele" veröffentlicht.

VÖLKERMARKT. Seit 17 Jahren schreibt Marion Labinsky aus Ratschitschach Gedichte für alle möglichen Anlässe, vor allem für runde Geburtstage. "Die Leute kamen zu mir, erzählten mir etwas über den Jubilar und ich machte daraus ein Gedicht", erinnert sich Labinsky. Diese Gedichte waren natürlich vorwiegend lustig und humorvoll geschrieben.

Ihre nachdenkliche Seite

Als beginnend vor zehn Jahren einige der engsten Verwandten von Labinsky innerhalb weniger Jahre verstarben, kam in ihren Reimen auch immer mehr ihre nachdenkliche Seite zum Vorschein. "Ich habe alle bis zu ihrem Tod gepflegt und energetisch begleitet. Was man dabei lernt, steht in keinem Buch", erklärt Labinsky. Auch ihre Arbeit als Schreibkraft in der Pathologie im Klinikum Klagenfurt hat ihr einen anderen Blick auf das Leben gegeben. "Ich schreibe Totenscheine und pathologische Befunde. Ich sehe den Patienten nur am Papier, aber manche Namen kennt man", sagt Labinsky.

Was offen bleibt

Wenn die Ratschitschacherin von Verstorbenen, sei es in der Arbeit oder in ihrer Heimatpfarre hört, überkommt sie manchmal das Gefühl, dass "es da noch etwas zu sagen gibt". Dann setzt sie sich hin und beginnt zu schreiben. "Ich weiß vorher nie, wann dieses Gefühl kommt und das ist auch gut so", schmunzelt Labinsky.
Einige ihrer Gedichte hat Pfarrer Josef Valeško bei passenden Gelegenheiten schon in der Kirche in St. Peter am Wallersberg vorgetragen. "Manche Gedichte schreibe ich im Dialekt, manche auf Hochdeutsch. Wie es zum Menschen passt", sagt Labinsky. Sie betont, dass trotz aller Schwermut der Humor in ihren Gedichten nie zu kurz kommen darf.

Erster Gedichtband

Da sie immer mehr Leute aufforderten, aus ihren Gedichten, die mittlerweile drei dicke Ordner füllen, ein Buch zu machen, setzte Labinsky diese Anregung nun passend vor Weihnachten in die Tat um. Ihr erster Gedichtband "A Hauch von Seele" ist gerade erschienen. "Die ganze Gestaltung habe ich selbst gemacht", ist Labinsky stolz. Das Buch ist direkt bei der Autorin oder in der Buchhandlung Magnet in Völkermarkt erhältlich.


Zur Sache:



Steckbrief:
Name: Marion Labinsky
Alter: 41
Wohnort: Ratschitschach
Familie: verheiratet
Beruf: Schreibkraft in der Pathologie am Klinikum Klagenfurt, Energetikerin, QiGong-Übungsleiterin
Hobbys: ihre Tiere

Über das Buch:
Titel: A Hauch von Seele - Gedichte von Marion Labinsky
Verlag: Books on Demand
Erhältlich: Buchhandlung Magnet in Völkermarkt oder direkt bei Marion Labinsky unter m.labinsky@aon.at oder 0664/136 37 50
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.