08.12.2017, 22:27 Uhr

Sonnenort Diex

Blick ins nebelbedeckte Klagenfurter Becken
Diex: Sonnenparadies | Die erste und älteste urkundliche Erwähnung von Diex stammt aus dem Jahre 895.
 Im Jahre 895 hat König Arnulf von Kärnten seinem Getreuen Waltuni neben anderen Liegenschaften in Kärnten auch den Diexerberg "Mons Diehse" übergeben.
 Die Gemeinde Diex liegt im nordwestlichen Bereich des Bezirkes Völkermarkt am südlichen Ausläufer der Saualpe. Sie grenzt im Westen an die Gemeinden Brückl und Eberstein, im Norden und Osten die die Gemeinde Griffen und im Süden an die Gemeinde Völkermarkt.
Zur Gemeinde Diex zählt die Ortschaft Grafenbach sowie die Ortsteile Obergreutschach und Bösenort.
Diex liegt auf 1159 Meter Seehöhe und umfasst eine Fläche von ca. 55 km².
Mehr als die Hälfte des Gemeindegebietes ist Wald, ca. 40 % sind landwirtschaftliche Nutzflächen.
Die Höhenlage weist Diex eine klimatische Gunstlage auf. In den Herbst- und Wintermonaten liegen große Teile des Gemeindegebietes über der Nebelgrenze.
4
5
4
1 5
4
1 4
4
4
4
4
1 4
4
4
2 4
4
15
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentareausblenden
111.738
Heinrich Moser aus Ottakring | 08.12.2017 | 22:39   Melden
72.662
Ferdinand Reindl aus Braunau | 08.12.2017 | 23:15   Melden
50.595
Doris Schweiger aus Amstetten | 09.12.2017 | 09:12   Melden
37.528
Günter Klaus aus Spittal | 09.12.2017 | 10:14   Melden
162.193
Birgit Winkler aus Krems | 09.12.2017 | 15:00   Melden
9.528
Herta Goldschmied aus St. Veit | 09.12.2017 | 21:35   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.