12.05.2018, 09:30 Uhr

UPDATE: Spittaler wollte am Loibacher Feld Kreuz mit Galgenstricken aufstellen

UPDATE: Laut Medienberichten handelt es sich bei dem 61-Jährigen um den Drautaler Künstler Hans-Peter Profunser. Er wollte mit dem Aufstellen des Kreuzes zum Nachdenken anregen. Eine Genehmigung dafür hatte er nicht.

BLEIBURG. Gestern Abend wollte ein Mann (61) aus dem Bezirk Spittal an der Drau ein sechs Meter hohes Holzkreuz, auf dem Galgenstricke angebracht waren, am Loibacher Feld (auf dem heute ab 11 Uhr die umstrittene kroatische Gedenkfeier stattfindet) aufstellen. Als der Mann dabei war, das Holzkreuz auf einem Betonsockel aufzustellen, kam eine Polizeistreife vorbei.

Keine Genehmigung

Gegenüber den Beamten gab der Mann an, dass er Künstler sei und eine Genehmigung für das Aufstellen habe. Nach Rücksprache mit der BH Völkermarkt wurde festgestellt, dass keine Genehmigung vorliegt. Seitens der BH wurde der Abbau des Kreuzes angeordnet. Weiters wird wegen Verdachts der Herabwürdigung religiöser Symbole ermittelt. Das Kreuz wurde schließlich auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt beschlagnahmt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.