04.10.2014, 22:24 Uhr

Wanderung über die Velika Planina

die Oistrica im Morgenlicht
Eberndorf: Gösselsdorf |

Wandern und genießen

.
Die Velika Planina, übersetzt: Großalm, befindet sich nördlich des Städtchens Kamnik auf einer den Steiner Alpen vorgelagerten Hochfläche. Sie ist mit 557 ha die größte Alm in Slowenien. Das Einzigartige auf dieser Alm sind die Almhütten. Ihre Bauart ist so einfach und doch genial. Um den Wohntrakt für die Senner - die zentrale Wohnstube - sind die Stallungen für das Vieh angeordnet und bietet somit dem Innenraum des Gebäudes Schutz vor Kälte und Hitze. Die mit Holzschindeln gedeckten Dächer sind weit herabgezogen und erinnern an die Hütten der Bewohner der afrikanischen Savannen.
Die Wanderung beginnt mit einer Fahrt mit der Gondel vom Talboden in Kaminišca Bistrica hinauf bis auf 1407 m. Gelegentlich kann man sich mit einem Sessellift bis in die Gipfelregion auf 1666 m transportieren lassen. Wir genießen aber den Anstieg mit Aussicht. Im Norden zeigen sich die schroffen Felswände der Steiner Alpen mit ihren Gipfeln die bis über 2500 m hinauf reichen. Die Oistrica, die wir am Morgen noch von ihrer Nordseite betrachten konnten zeigt uns nun ihre Südwand in voller Pracht. Während der gesamten Wanderung über die herrliche Hochalm wird uns das Panorama der Kaminiško Savinjske Alpe, wie die Steiner Alpen im slowenischen Sprachgebrauch bezeichnet werden, begleiten. Auf gut ausgebauten und bezeichneten Wanderwegen beginnt die Umrundung des Gipfelbereiches bei der Hütte am Zeleni rob. Aber was ist eine Bergwanderung ohne Gipfelsturm. Ein kurzer, leichter Anstieg führt hinauf zum höchsten Punkt der Alm. Der Blick auf das Hüttendorf, das Hochgebirge im Norden und Westen, im Osten und Süden freier Blick über das Hügelland; einfach prächtig. In mehreren Hütten werden Spezialitäten aus der Almwirtschaft und der Region angeboten. Aber nichts ist vergleichbar mit der Ruhe die in vollen Zügen genossen werden kann. Keine Hektik. Erholung pur.
Als Variante für den Abstieg bietet sich der Wanderweg über die Planina Konjščica und in schier endlosen Serpentinen steil hinab zum Ausgangspunkt an.
1
1
2
2
1
2
1 2
1
2
1
1
1
2
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentarausblenden
6.797
Elfriede Goritschnig aus Klagenfurt | 06.11.2014 | 16:05   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.