28.09.2014, 19:08 Uhr

Drei Ruder-Staatsmeistertitel für den VST

Frauen-Doppelvierer: Johanna Kristof, Birgit Neuwirth, Magdalena und Katharina Lobnig (von rechts) (Foto: KK)
VÖLKERMARKT. Vom 19. bis zum 21. September fanden in Wien die 87. Österreichischen Staatsmeisterschaften und die 57. Junioren- und 42. Schülermeisterschaften statt.
Der VST- Völkermarkt war mit vier Erwachsenen, drei B-Juniorinnen und zehn Schülern am Start. Bei insgesamt 30 Rennen (inklusive der zwölf Vorläufe) konnten drei österreichische Staatsmeistertitel bei den Frauen im Doppelvierer mit Magdalena Lobnig, Katharina Lobnig, Birgit Neuwirth und der erst 15- jährigen Johanna Kristof, im Doppelzweier mit Magdalena und Katharina Lobnig und im Einer durch Magdalena Lobnig, gewonnen werden.
Bei den Frauen-Doppelvierern saßen in den gegnerischen zwei Booten sieben WM- Teilnehmerinnen des heurigen Jahres. Dennoch konnte der Völkermarkter-Vierer dieses Rennen mit zwei Längen Vorsprung für sich entscheiden.
Im Doppelzweier und im Einer gewannen die Lobnig-Schwestern ebenfalls mit sehr großem Vorsprung. Im Juniorinnen-B-Einer erreichte Johanna Kristof den hervorragenden zweiten Platz. Auch der Schülerinnen-Doppelvierer konnte mit Anna Werzi, Julia Vodiunik, Beatrice Berchtold, Astrid Wickert und Steuermann Mathias Koboltschnig im Sechs-Boote-Feld den ausgezeichneten dritten Platz für sich entscheiden. Schlagfrau Anna Werzi war mit ihren zwölf Jahren die Jüngste in diesem Starterfeld.
Außerdem konnten im A-Finale ein vierter, ein fünfter und zwei sechste Plätze, im B-Finale ein erster, ein zweiter und zwei dritte Plätze, im C-Finale zwei zweite und ein vierter und im D-Finale ein zweiter und ein vierter Platz errudert werden.
Eine Kostprobe ihres Talentes in der Altersklasse der zwölf- bis 14-Jährigen zeigten Jakob Kup und Patrick Miklau im Doppelzweier und im Einer.
Mit diesen Ergebnissen war der VST der erfolgreichste Kärntner Ruderverein bei den diesjährigen Österreichischen Meisterschaften.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.