04.11.2016, 09:32 Uhr

Erfolgreicher Länderkampf für den VST-Völkermarkt

(Foto: KK)

Viele gute Platzierungen für die Ruder-Sektion des VST-Völkermarkt.

VÖLKERMARKT. Am 22. Oktober fand der 59. Jugendvergleichskampf/Sechs-Länderkampf der Junioren-B und Schüler am Limski Kanal in Rovinj in Kroatien statt. Bei diesem Vergleichskampf traten Mannschaften aus Slowenien, Istrien, Friaul-Julisch-Venezien, Veneto, Oberösterreich und Kärnten gegeneinander an.
Mit 13 Ruderern stellte der VST Völkermarkt 50 Prozent der Kärntner Mannschaft. Die zweite Hälfte setzte sich aus Ruderern vom RV Villach, RV Nautilus und RV Albatros zusammen.

Erfreuliche Ergebnisse
Anna Werzi und Valentina Starc belegten im Juniorinnen-B-Doppelzweier den vierten Platz. Annika Slamanig verfehlte in ihrem zweiten Schülerinnen-Einer-Rennen den fünften Platz um nur drei Sekunden. Ebenfalls haben Martin Gfrerer und Simeon Modre im Schüler-Doppelzweier den fünften Platz um eine halbe Sekunde verfehlt.
Erfreulich war das Ergebnis im Junioren-B-Zweier ohne Steuermann, bei dem Patrick Miklau, für einen Villacher einsprang. Patrick Miklau und Martin Riedel, vom RV Nautilus, belegten den zweiten Platz. Benedikt Koboltschnig und Luca Sauerbier erruderten im Junioren-B-Doppelzweier ebenfalls den zweiten Platz. Der Schülerinnen-Doppelvierer mit Melanie Werzi, Sarah Plösch, Lena Werkl und Lisa Riedel wurde Vierter.

6000-Meter-Sichtungstest
Vom 28. bis 30. Oktober fand in Linz-Ottensheim der 6000-Meter-Sichtungstest für den U19-Nationalkader, für den Johanna Kristof und Victoria Petschnig aufgrund ihrer Leistungen bei internationalen Bewerben eingeladen wurden, statt.
Krankheitsbedingt musste Johanna Kristof den 6000-Meter-Test auslassen. Victoria Petschnig belegte bei diesem 6000-Meter-Test unter 16 Teilnehmerinnen den zweiten Platz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.