18.12.2017, 15:11 Uhr

Paco Wrolich ist neuer Präsident des Landesradsportverbandes

Altpräsident Hans Enzi und der neue Präsident Paco Wrolich (v. li)

Der ehemalige Radrennfahrer wurde mit 75 Prozent der Stimmen gewählt.

GREUTH. Kürzlich fand in Greuth die Generalversammlung des Landesradsportverbandes Kärnten statt. Von den Delegierten der Kärntner Vereine wurde im Rahmen der Versammlung auch ein neues Präsidium gewählt. Mit 75 Prozent wurde der ehemalige Radrennfahrer Paco Wrolich zum neuen Präsidenten gewählt.

Den Nachwuchs fördern

Bei seiner Antrittsrede bedankte sich der neue Präsident bei seinem Vorgänger Hans Enzi für seine Arbeit in den letzten vier Jahren. In seiner Amtszeit will Wrolich sein möglichstes Tun, um den Nachwuchs, sowohl im Straßen- als auch im Mountainbike-Bereich zu stärken. "Es ist wichtig, neue Leute für den Radsport zu gewinnen. Es gibt einen Stock von guten Sportlern in Kärnten, die es noch an die Österreich- oder auch an die Weltspitze schaffen können. Die müssen wir fördern", so Wrolich. Auch beim Thema Doping soll Präventionsarbeit geleistet werden.


Rennkalender und Website

Die Weihnachtszeit wird vom neugewählten Präsidium dafür genutzt, um sich dem Rennkalender für den Nachwuchs, bevorstehenden Rennen, der Zusammenstellung des Sportausschusses und der Erstellung eines neuen Kaders zu widmen. Auch die Neugestaltung der Internetseite des Landesradsportverbandes ist ein Anliegen des neuen Präsidenten.


Youngster Cup auf der Petzen

"Sportlich gesehen war das Jahr 2017 der Höhepunkt in meiner vierjährigen Amtszeit", berichtete der Altpräsident Hans Enzi. Katharina Sadnik vom Radclub Griffen konnte sich im Sommer den Jugendeuropameister-Titel im Mountainbiken holen. Auch für 2018 sind wieder die Radsporttage in Völkermarkt geplant. "Diese Veranstaltung steht an oberster Stelle. Im Rahmen der Radsporttage wird auch wieder die Österreichische Bergmeisterschaft durchgeführt." Ob diese die Radfahrer heuer über Diex oder den Hochobier führt, ist derzeit noch unklar. Für das kommende Jahr sind auch einige Nachwuchsveranstaltungen geplant: "Auch heuer wird wieder der Austria Youngster Cup stattfinden. Diesmal wird auch ein Rennen auf der Petzen durchgeführt", so Enzi stolz.

ZUR SACHE:

Präsident: Peter Wrolich
Kassier: Werner Uran (Sport am Wörthersee)
Schriftführer: Norbert Unterköfler (Radclub Feld am See)
1. Rechnungsprüfer: Michaela Klammer (Radclub Wollanig)
2. Rechnungsprüfer: Peter Wolbank (Altis Bike Team)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.