06.10.2017, 09:00 Uhr

Tennisverein Bad Eisenkappel ist 40 Jahre alt

Adolf Welz (Obmann von 1983-1985), Ulrich Zafoschnig (Präsident Sportunion Kärnten), Franz Orasch (Ehrenobmann und Obmann von 1985-1993), Christian Morosz (Obmann seit 2009 ), Gottfried Kurasch (Obmann von 2005-2009), Hugo Fürstler (Präsident Kärntner Tennisverband), Theo Tschas (Obmann von 1994-1995) (v. li) (Foto: KK)

Kürzlich wurde das Jubiläum mit einem großen Fest gefeiert.

EISENKAPPEL- VELLACH. Kürzlich feierte der Tennisclub Bad Eisenkappel (TCE) sein 40-Jahr-Jubiläum. Christian Morosz führt den Verein seit acht Jahren als Obman an.

Den Verein weiterentwickeln

Gegründet wurde der Verein im Jahr 1977. Die Tennisanlage umfasst sechs Freiplätze die mit Sand ausgelegt sind und drei Hallenplätze, die mit Teppich ausgelegt sind. "Mir und den anderen Funktionären liegt es sehr am Herzen mit viel Leidenschaft und Einsatz den Tennisverein sportlich weiterzuentwickeln", erzählt Christian Morosz, der seit 2009 Obmann des Vereines ist. Dem Obmann liegt vor allem die Förderung des Nachwuchses sehr am Herzen: "Ich bin selbst in der Gemeinschaft Tennisclub aufgewachsen und glaube, dass es für die Kinder und Jugendlichen sehr wichtig ist in einem oder mehreren Vereinen zu sein. Man lernt von den älteren und gibt es den jungen weiter. Speziell dieses lernen von anderen ist in unserem Verein sehr ausgeprägt."

Zwei Eisenkappler Urgesteine

Derzeit hat der Verein knapp 100 Spieler, die für den TCE in 14 Mannschaften in der Kärntner Mannschaftsmeisterschaft vertreten sind. "Aushängeschild ist sicherlich die Mannschaft der Herren 1. Jedes Jahr sind sie ein Fixpunkt in der Landesliga A, der höchsten Kärntner Spielklasse, sowie Sieger des Fürstler Wintercups." Stolz ist der Obmann auch auf das gute Image des Vereines. Die ganzjährigen Aktivitäten und internen Turniere werden vor allem von den Mitgliedern geschätzt. "Auch als Turnierveranstalter ist der TCE in Kärnten etabliert." Diesen Sommer fanden sowohl die Kids Trophy als auch die Völkermarkter Bezirksmannschaften am Vereinsgelände statt. Die internen Clubmeisterschaften konnten mit Adrian Kuchar und Katharina Baloh zwei Eisenkappler Urgesteine für sich entscheiden. Trotz der vielen Herausforderungen, die die Funktion als Obmann mit sich bringt, macht dem Eisenkappler die Funktion sehr viel Spaß. "Nicht zuletzt wegen der wiederkehrenden Erfolgsgeschichten der Spieler."


ZUR SACHE:

Obmann: Christian Morosz
Obmann Stellvertreter: Roswitha Kuchar und Gottfried Osojnik
Jugendwart: Katharina Baloh
Trainer: Oliver Rauscher
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.