09.04.2018, 20:56 Uhr

Vier-Kirchen-Wanderung 2018

vor dem Start
Eberndorf: Gösselsdorf |

Vier-Kirchen-Wanderung am 8. April 2018

Der Wanderbund Gösselsdorfersee veranstaltet jedes Jahr am Sonntag nach Ostern (Klein-Ostersonntag) die Vier-Kirchen-Wanderung. Dieses Jahr hat sie am 8. April 2018 stattgefunden.
Nach einer Kurzandacht in der Kirche St. Antonius und St. Lambertus in Gösseldorf, die durch Pfarrer Janez Tratar stimmungsvoll geleitet wurde starteten die 87 Wanderer auf die 21 Kilometer lange Wanderstrecke. Über insgesamt ca. 900 Höhenmeter führt der Weg von der Kirche in Gösselsdorf zur Kirche St. Andrä über dem Dorf Altendorf, hinauf zur Kirche St. Simon auf 1059 m und dann zur Wallfahrtskirche St. Hemma auf dem Hemmaberg. Diese vier Kirchen sind an diesem Tag geöffnet und laden zum verweilen und besinnen ein. Vom Hemmaberg führt der Weiterweg hinunter in die Ortschaft Unterbergen und von dort entlang dem Suha-Bach zurück nach Gösselsdorf. An zwei Labestationen können sich die Wanderer stärken. Als an der Anzahl Wanderer stärkste Gruppe hat sich die Alpenvereinsortsgruppe Völkermarkt-Bleiburg an der Wanderung beteiligt und erhielt dafür einen Gutschein für Getränke und Fleisch für eine Grillparty. Wandergruppen aus Bad St. Leonhard im Lavanttal, von den Naturfreunden aus Kühnsdorf, vom Alpenverein Völkermarkt-Bleiburg, aus Gösselsdorf und sogar ein Mitwanderer aus Rosenheim in Deutschland haben die anspruchsvolle Wanderung bewältigt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
2 Kommentareausblenden
34.348
Kaller Walter aus Innsbruck | 10.04.2018 | 08:34   Melden
1.813
Hartmut Passauer aus Völkermarkt | 30.04.2018 | 18:02   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.