13.10.2014, 13:42 Uhr

Griffen lud zu den Wirtschaftsgesprächen

GRIFFEN. Alle zwei Jahre bittet Griffens Bürgemeister Josef Müller gemeinsam mit dem Gemeindevorstand die Unternehmer aus dem Gemeindegebiet zu einem Gedankenaustausch in den Bambergersaal auf den Griffner Schlossberg. Diesmal folgten über 70 Betriebsinhaber der Einladung und nutzten die Gelegenheit zum Gedankenaustausch.
In seinem kurzweiligen Impulsreferat führte Klaus Graf aus, dass sein Business in der schillernden Filmwelt zwar mehr öffentliches Interesse wecke, es sich aber für ihn als Produzenten letztlich auch nur um ein unternehmerisches Projekt handelt. "Dieses Projekt gilt es zu entwickeln, Innovation und Risikobereitschaft einzubringen und es so gut wie möglich zu verkaufen, so wie es bei jedem anderen Unternehmer eben auch ist", so Graf. Das Schöne an seinen „Produkten“ sei, dass es letztendlich noch zu einer Bewertung durch das Publikum und, im Idealfall, wie beim „Wunder von Kärnten“ oder beim Film „Der Mann mit dem Fagott“, zu höchsten internationalen Auszeichnungen kommt. Dies sei aber weder planbar noch vorhersehbar.
Bürgermeister Müller konnte den Anwesenden Zahlen über die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und Führung der Gemeinde Griffen präsentieren. So befindet sich Griffen sowohl m Landesvergleich als auch bei den prüfrelevanten Zahlen des Rechnungshof im Spitzenfeld der positiven Kommunen in allen benchmarkgeprüften Bereichen.
LR DI Benger führte in seinen Grußworten aus, dass das Land Kärnten innovative und risikobereite Unternehmer und Unternehmerinnen braucht, um wieder in die Lage versetzt zu werden, sich positiv zu entwickeln. Vordringlich sei es, so Benger, die geforderten und notwendigen Sparmaßnahmen im Budget so zu heben, dass es zu keiner weiteren Schwächung der Wirtschaft komme. Er, so der Landesrat, sei für die Einsparungen in seinen Zuständigkeitsbereichen gerüstet, ob dies jedoch auch bei den Regierungskollegen so sei, müsse noch bezweifelt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.