26.10.2016, 12:00 Uhr

Neueröffnung der Trixnerstube

Josef Sutter vor seiner "Trixnerstube zum Sutter", die am 4. November eröffnet wird

Josef Sutter will mit traditioneller und saisonaler Küche punkten.

MITTERTRIXEN (sj). Eineinhalb Jahre hatte die "Trixnerstube" in Mittertrixen ihre Türen geschlossen. Nun eröffnet Hauseigentümer Josef Sutter mit Unterstützung seiner Gattin Martha das Lokal wieder unter dem Namen "Trixnerstube zum Sutter" (nähere Informationen siehe "Zur Sache").


Traditionell und saisonal

Sutter, der berufliche lange Zeit im Ausland war und nun wieder in die Heimat zurückgekehrt ist, will traditionelle und saisonale Küche anbieten und setzt auch auf Altbewährtes. So gibt es bereits im November ein Preisschnapsen. "Das soll wieder zu einer Fixeinrichtung werden", verrät Sutter.
Weiters sind Themenwochenenden und dreigängige Menüs an Sonn- und Feiertagen geplant: "Zusätzlich gibt es ab Feber an jedem ersten Sonntag im Monat einen Backhendlschmaus." Abgerundet wird das Angebot mit Weinspezialitäten aus Italien. Das Lokal bietet Platz für 70 Personen und steht auch für Weihnachts- und Geburtstagsfeiern, Hochzeiten und Begräbnisse zur Verfügung.


Zur Sache:


Eröffnung der Trixnerstube zum Sutter: Freitag, 4. November, ab 15 Uhr

Öffnungszeiten: Donnerstag bis Montag ab 10 Uhr (durchgehend warme Küche)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.