ÖZIV Voitsberg
Die Hoffnung auf das traditionelle Grillfest stirbt zuletzt

Die Sprechtage finden jeden ersten und dritten Dienstag im Monat im ÖZIV Haus statt.
  • Die Sprechtage finden jeden ersten und dritten Dienstag im Monat im ÖZIV Haus statt.
  • Foto: ÖZIV Voitsberg
  • hochgeladen von Selina Wiedner

Fritz Muhri, der Obmann des ÖZIV Voitsberg, informiert über die derzeitige Lage.

Aufgrund der Corona-Pandemie mussten beim ÖZIV Voitsberg seit Mitte März letzten Jahres alle Veranstaltungen, bis auf eine Wanderung im Herbst, abgesagt werden. Vor allem die Kartenrunde, die sich normalerweise jeden Mittwoch trifft, leidet am meisten - das letzte Treffen fand am 11. März 2020 statt. "Es kann noch keiner sagen, wann das Treffen wieder möglich sein wird, obwohl zwei Drittel unserer Mitglieder bereits beide bzw. eine Impfung bekommen haben", meint Muhri. Auch die Kegelrunde, die sich jeden Donnerstag in Maria Lankowitz trifft, hat seit mehr als einem halben Jahr keine Kugel mehr in den Händen gehalten. "Alles hängt davon ab, wie sich nach den allgemeinen Öffnungen am 19. Mai die Situation noch entwickeln wird. Wir hoffen, dass wir das traditionelle Grillfest am 3. Juli abhalten können, wenn es die Covid-19-Bestimmungen zu diesem Zeitpunkt erlauben. Wir sind auf jeden Fall darauf vorbereitet. Es wäre großartig, wenn sich die Mitglieder nach so langer Zeit beim Grillfest wieder sehen könnten", so Muhri.

Sprechtage im ÖZIV Haus

Die Sprechtage im ÖZIV Haus wurden jeden ersten und dritten Dienstag im Monat von 10 bis 15 Uhr immer abgehalten - natürlich unter Einhaltung aller Sicherheitsvorschriften. Eine telefonische Terminvereinbarung ist unter 0660/4119299 erforderlich. "So ist der ÖZIV Voitsberg für die ganze Bevölkerung des Bezirkes immer da, wenn es um Probleme von Menschen mit Behinderungen geht."

Anzeige
Dem Himmel so nah: Am Alten Almhaus lässt es sich nicht nur gut wandern. Nimm Teil am Gewinnspiel der Erlebnisregion Graz und gewinne.
Aktion 4

Kreuzworträtsel
Die Erlebnisregion Graz ist zu schön, um daheim zu bleiben

Von Stadt aufs Land in zehn Minuten. Die Erlebnisregion Graz ist unglaublich vielseitig. Und spannend! Raus ins Grüne! Wir rutschen quer durch die Region und bringen Abenteuer, Spannung und Spaß in den Alltag. Wissen im Kreuzworträtsel testen und gewinnen. GRAZ. Auf Sie wartet eine spannende Rätseltour, bei der jeder Erlebnisregion Graz-Liebhaber tolle Preise gewinnen kann. Detailinfos zum Gewinnspiel: www.regiongraz.at/gewinnspiel. GenussHauptstadt Los geht’s im Herzen von Graz, der beliebten...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Riki Vogl, hier mit Tochter Arabella, hatte vor 25 Jahren ihre Agentur Riki Vogl. Das Unternehmen Vogl feiert heuer den 175-jährigen Bestand.
1 26

Erinnerungen an das Jahr 1997
Wo und was warst du vor 25 Jahren?

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Woche Voitsberg fragten wir prominenten Persönlichkeiten aus dem Bezirk Voitsberg oder solche, die einen engen Bezug zur Weststeiermark haben, wie Ihre Lebenssituation vor 25 Jahren ausgesehen hatte. So lief das Jahr 1997, als die Woche Voitsberg gegründet wurde. Leo Lukas, Kabarettist mit Köflacher Wurzeln: 1997 lebte ich seit bereits sieben Jahren in Wien, schrieb monatliche satirische Kolumnen fürs „Reisemagazin“, tourte mit dem Soloprogramm...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Ein Bild der Veränderung. Der neue Auftritt als Regional Medien Steiermark mit neuem Logo
Video 2

25 Jahre Woche Voitsberg
Zum Jubiläum ist vieles neu

Zwei Geburtstage feiert die Woche Voitsberg: Ihr 25-jähriges Bestandsjubiläum und zehn Jahre Standort am Voitsberger Hauptplatz. Mit einem ganz neuen Außenauftritt und Logo. VOITSBERG. Im Herbst 1997 startete die neue Regionalzeitung als "Anhängsel" der Grazer Woche und wurde laut der ersten Redakteurin Renate Sabathi kaum wahrgenommen. Die Herausgeber erkannten, dass die Interessen der Voitsberger und der Grazer nicht vereinbar waren und daher erfolgte der Zusammenschluss mit der...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Du möchtest jede Woche die wichtigsten Infos aus deiner Region?
Dann melde dich für den MeinBezirk.at-Newsletter an:

Gleich anmelden

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.