Adventlauf
Im Schneesturm mit dem Friedenslicht

Schneesturm, tiefe Temperaturen, aber viel Freude bei den Läufern des Adventlaufs.
4Bilder
  • Schneesturm, tiefe Temperaturen, aber viel Freude bei den Läufern des Adventlaufs.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Harald Almer

Alfred Gert, dem Organisator des zwölften Adventlaufs von Mariazell nach Köflach, ist immer noch überbewältigt. "Noch nie war die Teilnahme unter den Läufern so groß wie diesmal. Allein 19 liefen bei Schneesturm und schlechter Sicht auf den Seeberg hinauf." Und hatte es sich für den Köflacher sportlichen Leiter des GAK schon ausgezahlt, die Tradition fortleben zu lassen.
In der Basilika Mariazell übergab Superior Staberl im Beisein von Adventlauf-Gründer, Pfarrer Wolfgang Posch von Straßgang, die Friedenslicht, dass dann 20 Stunden nonstop unterwegs war. In den verschiedenen Etappen stiegen auch prominente Läufer ein wie Ex-KSV-Manager "Mucki" Wieger, GAK-Vorstand Gerald Stoisser oder erstmals auch GAK-Stadionsprecher Mathias Pascottini. 

Kerze für jeden Besucher

In Großstübing stiegen um 4.15 Uhr zehn Läufer ein, um 5.45 Uhr sperrte das GH Rainer in Geistthal extra so früh auf, um die Läufer zu bewirten und in Afling war es schon ein richtiger Pulk. "Wir sind pünktlich um 10.15 Uhr in Köflach eingetroffen und wieder verlief alles unfallfrei", war Gert dankbar. ORF Steiermark brachte einen Bericht und der Köflacher Pfarrer Johannes Baier hielt laut Gert eine "Super-Predigt", da gab es sogar Applaus der Kirchgänger. Jeder Besucher erhielt eine Kerze mit dem Friedenslicht-Emblem. Der Reinerlös kommt dem Köflacher Pfarrkindergarten zugute.

Autor:

Harald Almer aus Voitsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.