33 Paarungen
Preisschnapsen der Södinger Ringer beim Zweiger

Vize-Bgm. Anton Wipfler und Wolfgang Lackner waren beim Preisschnapsen nicht zu schlagen.
3Bilder
  • Vize-Bgm. Anton Wipfler und Wolfgang Lackner waren beim Preisschnapsen nicht zu schlagen.
  • Foto: Ortner
  • hochgeladen von Harald Almer

Zum fünften Mal lud die Raiffeisen Sportunion KSV Söding zum Preisschnapsen nach Gießenberg.
MOOSKIRCHEN. Die Södinger Ringer tragen auch außerhalb ihrer beliebten Ringer-Sportveranstaltungen zum gesellschaftlichen Leben bei. So wurde bereits das fünfte Preisschnapsen von den starken Männern und Frauen aus Söding-St. Johann beim Weingut Zweiger in Gießenberg veranstaltet. Mit 33 Mannschaften war das Starterfeld überragend und dank Obfrau-Stellvertreter Horst Holzer bestens organisiert. Die zahlreichen Sachpreise konnten sich sehen lassen.

Vize-Bürgermeister nicht zu schlagen

Bis 1 Uhr früh wurde fleißig in der Destillerie Zweiger geschnapst. Das Team mit Vize-Bgm. Anton Wipfler und Wolfgang Lackner gewann vor dem Team vom Pirkhof's Hannes Zangl und Karl Lorber und Werner Kaspar und Werner Kaspar jun.
Auch Bgm. und LAbg. Erwin Dirnberger kam vorbei und informierte sich bei Obfrau Lydia Rotschedl, Schriftführerin Sonja Horvath und Kassierin Silvia Schmer-Sterf über den Zwischenstand. Die Ringer stecken schon in den Vorbereitungen für die beiden großen Turnier am 21. März mit dem Mlynek-Gedenkturnier im Festsaal Söding und am 28. März mit den Union-Bundesmeisterschaften in der Turnhalle Mooskirchen.

Autor:

Harald Almer aus Voitsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen