Fire & Ice
Schön, beeindruckend und 3.762 Backerbsen

Hebefiguren als Höhepunkte der schwungvollen Polonaise von "Fire & Ice"
11Bilder
  • Hebefiguren als Höhepunkte der schwungvollen Polonaise von "Fire & Ice"
  • Foto: FF Mooskirchen
  • hochgeladen von Harald Almer

Die FF Mooskirchen bot einen Feuerwehrball der Superlative.
MOOSKIRCHEN. 40 Minuten vor dem offiziellen Beginn standen die Ballgäste schon Schlange, um in die Turnhalle zu kommen, so groß ar der Andrang. Wochenlang hatten ABI Josef Pirstinger und OBI Philipp Müller mit ihrem Team das Mooskirchner Ballereignis des Jahres vorbereitet. Das Mooskirchner Catering-Unternehmen "Culinarius" gestaltete den Ballsaal einzigartig und Stefan Fuchsbichler choreografierte bereits zum zehnten Mal die Polonaise, unterstützt von seiner Schwester Laura. Alle, die die Polonaise nicht direkt sehen konnten, schauten auf einer überdimensionalen Videowall mit. In neonbehafteter Bekleidung sorgten auch noch Andreas Nocker, Dominik Graschi, Christoph Rotschedl, Daniel Gressenberger und Stefan Fuchsbichler selbst für besondere Effekte. 

Gäste aus Deutschland

Die Hausherren Pirstinger und Müller konnten 46 Feuerwehrabordnung aus vier Bundesländern und sogar aus Deutschland begrüßen, Ehrengäste waren unter anderem LAbg. Erwin Dirnberger, WKO-Vizepräsident Andreas Herz, Brigadier Josef Holzer und die Bereichskommandanten Christian Leitgeb (Voitsberg) und Johann Diethard (Leoben).

Musik und viele Bars

Im Ballsaal begeisterten die "Jungen Paldauer", die vom schönsten Ball sprachen, den sie heuer gestalten durften, in der "Rock Bar" griffen "Cover4Cover" in die Tasten. Gerald und Kerstin Knaus von "Culinarius"  - Bgm Engelbert Huber sprach von einem Goldgriff - wurden allen kulinarischen Anforderungen gerecht, Anklang fanden auch die "Beer Bar" und die "Skybar" und natürlich die Disco vom WM-Sounds-DJ-Team. Auch dort fanden sich Bars, nämlich die Disco- und Cocktailbar".
Ein riesiger Glückshafen stand ebenso zur Verfügung wie ein lustiges Schätzspiel mit 3,762 Backerbsen in vier großen Gläsern. Die Siegerin, Monika Best, kam bis auf vier Backerbsen nahe und gewann einen Helikopter-Rundflug. Um 4 Uhr früh begann dann der Abbau, der ebenso reibungslos verlief.

Autor:

Harald Almer aus Voitsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen