29 Gruppen aus 4 Bereichen beim Bereichsfeuerwehrleistungsbewerb in Edelschrott

58Bilder

29 Bewerbsgruppen aus den Bereichen Voitsberg, Deutschlandsberg, Bruck/Mur und Leibnitz traten an, um sich einerseits für den Landesleistungsbewerb in Judenburg vorzubereiten oder, wie die FF Hirschegg, das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze zu erwerben.
Nach der Bewerterbesprechung begrüßte der Bewerbsleiter BR Christian Leitgeb eine Reihe von Ehrengästen, u.a. den Bürgermeister der Marktgemeinde Edelschrott Mag. Georg Preßler, Vizebürgermeister Michael Schilling, Bereichsfeuerwehrkommandant LFR Engelbert Huber, Bewerbsleiter-Stellvertreter BR d. F. Johann Bretterklieber mit den Bewertern und eine Abordnung der Marktmusikkapelle Erzherzog Johann.
Der Wettergott hatte der FF Edelschrott unter ABI Harald Nestler einen schönen, sonnigen Nachmittag beschert.
Spannende Wettkämpfe wurden den vielen Besuchern und Schlachtenbummlern gezeigt. Auch der traditionelle Wettkampf der Kommandanten der Feuerwehrabschnitte 1 + 3 hatte es in sich, wobei die Kameraden aus dem unteren Kainachtal diesmal die Nase vorn hatten.
Bei der Schlusskundgebung mit Siegerehrung konnte der Bewerbsleiter BR Christian Leitgeb unter den Ehrengästen Bürgermeister Mag. Georg Preßler, Vizebürgermeister Michael Schilling, Bereichskommandant LFR Engelbert Huber, die Abschnittskommandanten Markus Murg, Alfred Jauk und Josef Pirstinger und stellvertretend für alle Bereichsbeauftragten EABI Kassian Gressenberger begrüßen.
Für den abschließenden Paralellbewerb qualifizierten sich die Feuerwehren Ettendorf/DL, Köflach, Mooskirchen und Pernegg/BM, bei welchem diese genannten Feuerwehren in der oberen Reihenfolge die Plätze belegen konnten.
In Grußworten strichen Bürgermeister Preßler und Bereichskommandant Huber die gezeigten Leistungen hervor, bedankten sich bei der Organisation um ABI Harald Nestler mit seinem Team für die mustergültige Abwicklung in Zusammenarbeit mit dem BFV Voitsberg und wünschten den Teilnehmern für den Landesleistungsbewerb in Judenburg alles Gute und viel Erfolg. ABI Nestler dankte für das entgegengebrachte Vertrauen, diesen Bewerb in Edelschrott durchzuführen.
Eine Kameradin und 3 Kameraden bekamen für ihre mehrmalige Bewertertätigkeiten eine Auszeichnung verliehen.
Nach der Siegerehrung und Übergabe der Ehrenpreise, wobei Herrn Rudolf Nestler für die Fertigung dieser zeichnete und ihm deshalb Dank und Anerkennung auszusprechen ist, wurde mit dem Einholen der Bewerbsflagge und dem Abspielen der Landeshymne durch eine Abordnung der Musikkapelle Erzherzog Johann der Bereichsleistungsbewerb 2017 in Edelschrott beendet.

Walter Ninaus

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen