Alter Rathausplatz
86 Pkw- und zwei Busparkplätze

Bgm. Helmut Linhart feierte mit den Schülern der Volksschule vorgezogene Ostern und den Baustart.
  • Bgm. Helmut Linhart feierte mit den Schülern der Volksschule vorgezogene Ostern und den Baustart.
  • Foto: Stadtgemeinde Köflach
  • hochgeladen von Harald Almer

Baustelle Alter Rathausplatz. Für den Umbau der Volksschule Köflach lässt das Land eine Studie anfertigen.
KÖFLACH. Kurz vor dem Start der Bauarbeiten war Bgm. Helmut Linhart noch bei einer kleinen vorgezogenen Osterfeier der Volksschule Köflach dabei, jetzt fahren bereits die Bagger auf dem Alten Rathausplatz. Da das Pflegeheim "Nostalgie" ja verkauft wurde, entstehen nun 34 neue Betten, allerdings teilweise auf Kosten der alten Parkplätze. Durch die Umgestaltung des Alten Rathausplatzes wird es ingesamt danach 86 Pkw- und zwei Busparkplätze geben. Gleichzeitig wird auch der Vorplatz beim bfi Köflach erneuert bzw. verschönert.

Neuer Turnsaal

Für den Umbau der Volkschule - das Gebäude ist fast 100 Jahre alt - ist das Land Steiermark derzeit in der Erhebungsphase und lässt eine Studie anfertigen. Ziel ist es, mit den Detailplänen noch heuer fertig zu sein. "Die Volksschule wird einen neuen Turnsaal bekommen, außerdem soll der Schülerhoft Kökibest übersiedeln und in diesem Gebäude Platz finden. Wir werden auch das Dachgeschoß ausbauen", gibt Linhart eine Vorschau. "Wir erhalten damit endlich eine modernen pädagogischen Ansprüchen entsprechende Schule. Die Schulklassen werden zu sogenannten "Clustern" zusammengefasst mit dazwischen liegenden offenen "Marktplätzen", wo Schülerinnen und Schüler zusammenkommen können. Die Räumlichkeiten für das Lehrpersonal werden konzentriert und auch der hintere Eingang wird verlegt. Die Umkleideräume werden unterhalb des neuen Turnsaals installiert und auch der Vor- und Spielplatz der Schule soll neugestaltet werden. Hier plant Bgm. Linhart auch ein neues Turngerät mitten in der bestehenden Spielwiese und eine geräumigere Gestaltung des Platzes vor der Schule. Der Plan sieht auch vor, den Innenhof der Schule zu überdachen.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen