Klimabündnis Steiermark
Auszeichnung für Rosental und Mooskirchen

Für die 15-jährige Mitgliedschaft wurde die Gemeinde Rosental mit Engelbert Köppel, Johannes Schmied und Markus Zalar geehrt.
2Bilder
  • Für die 15-jährige Mitgliedschaft wurde die Gemeinde Rosental mit Engelbert Köppel, Johannes Schmied und Markus Zalar geehrt.
  • Foto: Stadtgemeinde Weiz
  • hochgeladen von Harald Almer

In Weiz wurde eine Vielzahl von steirischen Gemeinden für ihr Engagement beim Klimaschutz von der Energie Agentur Steiermark, e5 Steiermark und dem Klimabündnis Steiermark geehrt. Klimaschutzkoordinatorin Andrea Gössinger-Wieser und Landtagspräsidentin Gabriele Klar lobten die Gemeinden, sprachen aber auch kritische Worte. "Es gibt noch immer zu wenig Gemeinden, die beim e5-Programm oder Klimabündnis mitmachen. Jetzt ist es an der Zeit, dass alle bereit stehen", so Kolar.

Klima-Engagement

Für die 15-jährige Mitgliedschaft am Klimabündnis wurde die Gemeinde Rosental mit Bgm. Engelbert Köppel an der Spitze geehrt. Mooskirchen wiederum war einer der Preisträger des Gemeinde-u nd Regionswettbewerbs der Europäischen Mobilitätswoche. Die Mooskirchner mit Bgm. Engelbert Huber hatte die Initiative des Kindergartens mit Leiterin Maria Gößler an der Spitze eingereicht.

Für die 15-jährige Mitgliedschaft wurde die Gemeinde Rosental mit Engelbert Köppel, Johannes Schmied und Markus Zalar geehrt.
Bgm. Engelbert Huber und Maria Gößler übernahmen die Auszeichnung und die Preise für ihr Mobilitätsprojekt.
Autor:

Harald Almer aus Voitsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen