Auto in Flammen - Feuerwehren verhinderten Waldbrand

Die Einsatzkräfte hatten am Sonntag Abend alle Hände voll zu tun, um Schlimmeres zu verhindern.
  • Die Einsatzkräfte hatten am Sonntag Abend alle Hände voll zu tun, um Schlimmeres zu verhindern.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Harald Almer

Nachdem am Sonntag Abend ein 38-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Voitsberg von der Kleinwöllmißstraße in Richtung Teigitschgraben gegen einen Baum geprallt war, fing das Fahrzeug Feuer. Ein unmittelbar nachfolgender 33-Jähriger verständigte die Rettungskräfte, diese konnten den 38-jährigen Lenker und seine 26-jährige Beifahrerin aus dem Fahrzeug befreien. Die beiden Schwerverletzten wurden ins Krankenhaus gebracht.

Voitsberger als rettender "Engel"

St. Martin, Bezirk Voitsberg.- Ein 38-jähriger PKW-Lenker kam Sonntagabend, 19. August 2018, von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Baum. Das Fahrzeug fing Feuer, der Lenker und die Beifahrerin wurden schwer verletzt.
Die Feuerwehren aus St.Martin/W. und Krems konnten das Übergreifen der Flammen auf den angrenzenden Wald verhindern, am Fahrzeug entstand Totalschaden. Der 38-jährige Lenker verweigerte den Alkotest.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen