Vorschläge für den Voitsberger Hauptplatz
Begegnungszone und Stadtpavillon

Christoph Kaspar, Stefan Spindler, Bgm. Bernd Osprian und Johann Rauer bei der Präsentation
6Bilder
  • Christoph Kaspar, Stefan Spindler, Bgm. Bernd Osprian und Johann Rauer bei der Präsentation
  • Foto: Almer
  • hochgeladen von Harald Almer

Drei Experten und Bgm. Bernd Osprian präsentierten via Internet neue Ideen für die Innenstadt.

VOITSBERG. Die Corona-Krise sorgt für neue Präsentationsformen auch in der Voitsberger Stadtgemeinde. War schon länger der 24. September als Präsentationstag der Ergebnisse von "nonconform ideenwerkstatt" in den Voitsberger Stadtsälen avisiert, veränderte sich alles im Wochenrhythmus. Letztendlich blieb von einer Präsentation vor Publikum nichts übrig, weil Bgm. Bernd Osprian das Risiko viel zu groß war. Und so griff man zur Livestream-Präsentation per Youtube. Laut Administrator Jürgen Schleinzer nutzten exakt 111 User dieses Live-Angebot, die übrigen Interessierten können auf der Homepage der Stadtgemeinde Voitsberg noch zwei Wochen dieses Video "nachsehen".

857 Ideen

Stefan Spindler von "nonconform", Johann Rauer vom gleichnamigen Ingenieurbüro aus Bad Blumau und Architekt Christoph Kaspar präsentierten zusammen mit Osprian die Ergebnisse aus dem Stadtentwicklungsprozess mit Workshops, Impulsvorträgen und Ideenbüros und hatten auch bereits einige - ziemlich konkrete - Vorschläge parat. Aus 857 Ideen wurden Schwerpunkte herausgefiltert, die in sechs Themenfelder gegossen wurden. Diese lauten:
- Gleichberechtigte Mobilitätsformen werten den Hauptplatz zum öffentlichen Raum auf.
- Öffentlicher Raum schafft Identitäten und Gemeinschaft.
- Verdichtetes flexibles Wohnangebot in der Innenstadt bildet eine Alternative zum Wohnen im Grünen.
- Bestehende Gebäude in der Innenstadt sind die Grundlage für ständig veränderten Branchen- und Nutzungsmix der Zukunft.
- Natur- und Erholungsräume bilden Plätze zum Verweilen im Freien.
- Die Verstätigung der Beteiligten führt zur kontinuierlichen Entwicklung.

Begegnungszone und Pavillon

Die daraus folgenden Schlüsse lauten zum Beispiel, dass Teile des Hauptplatzes verkehrsberuhigt werden müssen. So präsentierte das Trio eine Begegnungszone am Unteren Hauptplatz vom Ärztezentrum bis zur Mariensäule mit einer Geschwindigkeitsreduktion für Fahrzeuge (20 bis maximal 30 km/h) und neuer Parkplatzordnung. Ein neuer flächiger Bodenbelag würde den Hauptplatz als Platz erkennbar machen, nicht als Straße. Kaspar nahm den Bauernmarkt zum Anlass, um sein Konzept eines flexiblen Stadtpavillons zu transportieren, dieser könnte mit wenigen Handgriffen zum Konzertareal ebenso umfunktioniert werden wie zum Marktplatz. Spindler wiederum stellte das Konzept "Haus der Gemeinschaft" vor, das in den Objekten Hauptplatz 3 und 4 verwirklicht werden könnte und möglicherweise ein Kunst-Café, eine Bibliothek oder eine Kleinkunstbühne beherbergen könnte. Die Mitterhammerwiese und das Lagerhaus-Areal sind potenzielle Entwicklungsflächen.
Osprian rechnet mit einem Jahr für die Konzepterarbeitung und will in den nächsten Monaten damit beginnen. "Eine Adaptierung des Hauptplatzes kann nur in Etappen möglich sein und will einen möglichst breiten Konsens, alles andere wäre nicht sinnvoll", so Osprian.

Newsletter Anmeldung!

2 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen