Voitsberg
Drei Tage lang Ideenwerkstatt für die Innenstadt

Der Voitsberger Hauptplatz, aber auch die gesamte Innenstadt, werden völlig neu gedacht.
  • Der Voitsberger Hauptplatz, aber auch die gesamte Innenstadt, werden völlig neu gedacht.
  • Foto: Lederer
  • hochgeladen von Harald Almer

Noch beherrscht der Durchzugsverkehr wegen der Tunnelsperre die Voitsberger Innenstadt, aber mit Mai - oder spätestens Juni 2020 - wird die Umfahrung wieder komplett offen sein. Grund genug für Bgm. Bernd Osprian und seinem Team, ein neues Bürgerbeteiligungsprojekt zu starten. Zusammen mit der "nonconform ideenwerkstatt", die ein ähnliches Projekt schon in Trofaiach installiert hat, wird es einen dreitägigen Workshop vom 20. bis 22. November in den Stadtsälen Voitsberg geben, bei der jeder eingeladen ist, ohne vorherige Anmeldung mitzumachen. 
"Wir wollen unsere attraktive Innenstadt völlig neu denken, also von der Kirchengasse bis zur Franz-Jonas-Straße", sagt Osprian. "In dieser ersten Phase wollen wir viele Ideen sammeln und eine Art große Mind-Map für unsere Innenstadt erstellen. Denn allein der Hauptplatz mit seinen mehr als 12.000 Quadratmetern muss mehr als nur eine Verkehrsfläche sein."

Viele Fragen zum Zentrum

An diesen drei Workshop-Tagen tüfteln ein Team für Landschaftsarchitektur, Innenstadtentwicklung und Verkehrsplanung gemeinsam mit allen interessierten Bürgern an einer Vision für die Innenstadt. Potenzial gibt es genug: Ab dem kommenden Jahr steht das Areal des alten Lagerhauses ebenso zur Verfügung wie die Mitterhammer-Wiese. Und daher werden unter anderem folgende Fragen gestellt: Was braucht der Voitsberger Hauptplatz? Wie stellen Sie sich ein lebendiges Zentrum vor? Wir wird unsere Innenstadt zum Wohlfühlort für Sie und Ihre Familie? Welche Funktionen können das Lagerhaus-Areal und die Mitterhammer-Wiese für eine starke Innenstadt einnehmen?

Einbindung der Bevölkerung

Am Mittwoch, dem 20. November startet die Ideenwerkstatt um 15 Uhr mit "Ge(h)sprächen durch die Innenstadt. Um 17 Uhr wird das offene Ideenbüro eröffnet und ab 19 Uhr gibt es Kurzvorträge zu Themen der Innenstadt inklusive Workshops. Am zweiten Tag läuft von 9 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 19 Uhr das offene Ideenbüro, um 19 Uhr gibt es den Workshop: "Offene Ideen für die Innenstadt auf dem Prüfstand". Am Freitag geht von 9 bis 12 Uhr das offene Ideenbüro weiter, um 19 Uhr gibt es die Präsentation der gemeinsam entwickelten Vision für die Innenstadt.
Schon vorab kann die Bevölkerung ihre Ideen in Ideenboxen, die im Rathaus und in vielen Geschäften stehen werden, einwerfen. Aber auch im Onlineforum www.unsere-innenstadt.at sind Vorschläge schriftlich möglich. "Wir werden ohne Scheuklappen und offen an dieses Projekt herangehen", verspricht Osprian. "Wir wollen auch die Hauptplatzgestaltung und das Parken völlig neu betrachten."

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen