Unter den Brandopfern auf der Pack
Ehemalige Voitsberger Vizebürgermeisterin verstorben

Gerti Sattler, hier mit Alt-Bgm. Ernst Meixner, verstarb in ihrem Haus auf der Pack.
  • Gerti Sattler, hier mit Alt-Bgm. Ernst Meixner, verstarb in ihrem Haus auf der Pack.
  • Foto: Cescutti
  • hochgeladen von Harald Almer

Gerti Sattler und ihr Gatte Fritz starben bei der Brandkatastrophe auf der Pack.
HIRSCHEGG-PACK. Die furchtbare Brandkatastrophe auf der Pack, wo ein Wohnhaus in Brand geraten war und von fast 100 Feuerwehrleuten stundenlang gelöscht werden musste, hatte drei Todesopfer zu Folge. Die ehemalige Voitsberger Vizebürgermeisterin Gerti Sattler, ihr Mann Fritz und eine ungarische Pflegerin. 

Große soziale Ader

Gerti Sattler hatte sich vor allem um die Stadt Voitsberg und die Kinderfreunde Voitsberg verdient gemacht. Sie wurde 1946 in Voitsberg geboren und trat nach ihrer kaufmännischen Lehre bei der Firma Paulin schon zwei Jahre später in die Sparkasse Voitsberg-Köflach ein und arbeitete sich mit viel Engagement und Einsatz vom Expedit über die Schaltertätigkeit bis zur Werbeabteilungsleitung hinauf. Diesen Einsatz zeigte sie auch bei ihrer langjährigen Arbeit im Gemeinde- und Stadtrat von Voitsberg. 1965 trat sie der SPÖ Voitsberg bei, von 1969 weg war sie 20 Jahre lang Schriftführerin. Seit 1978 war Sattler im Gemeinderat und wurde 1985 zur Finanzreferentin in den Stadtrat gewählt. Von 1991 bis 2011, also 20 Jahre, hatte sie das Amt der Vizebürgermeisterin inne.

20 Jahre Vizebürgermeisterin

"Gerti Sattler setzte sich für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Voitsberg in besonderem Maße ein", erinnern sich Alt-Bgm. Ernst Meixner und Bgm. Bernd Osprian. Besonders hervorzuheben ist ihr Engagement für Kinder, betagte Mitbürgerinnen und Mitbürger und sozial Schwache. Zu jeder Tages- und Nachtzeit stand sie mit Rat und Tat Hilfesuchenden zur Seite.
Seit frühester Kindheit hatte sie einen besonderen Bezug zu Kindern und auch zur Organisation der Kinderfreunde. Das heim der Kinderfreunde auf der Pack war ihr ein großes Anliegen. Mit viel Liebe und Hartnäckigkeit gelang es ihr immer wieder Sponsoren zu gewinnen, um das Haus auf neuestem Stand zu halten und es an die nachfolgenden Generationen zu übergeben. 
Sie war auch Ideenlieferant und Querdenkerin. Bildungsmesse, Vereinsmesse oder "Alkohol lähmt Kids" gingen auf ihre Initiative zurück.
Unser Mitgefühl gilt der Trauerfamilie.

96 Mann kämpften auf der Pack stundenlang gegen die Flammen
Nebengebäude in Eisenkappel vollständig niedergebrannt
Autor:

Harald Almer aus Voitsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.