Wolfgang Gobetz
Ein Unikat wird 75

Ein weststeirisches Unikat wird 75. Wolfgang Gobetz aus Bärnbach.
  • Ein weststeirisches Unikat wird 75. Wolfgang Gobetz aus Bärnbach.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Harald Almer

Wolfgang Gobetz war 1978 "Geburtshelfer" der Grünen in der Steiermark.
BÄRNBACH. Wer Wolfgang Gobetz hört, denkt an das Pferd am Zigöllerkogel. Diese Vision beschäftigt schon seit vielen Jahren, die Errichtung eines Weltkulturerbe-Panorama-Pferderstaurants mit 800 Sitzplätzen am Zigöllerkogel über Köflach. "Jetzt wäre der Zeitpunkt gekommen, zum 100. Geburstag des Lipizzanergestüts dieses Projekt zu realisieren", wirbt er immer noch um Sponsoren. In 75 Jahren überlebte Gobetz sieben furchtbare Unfälle. 1951 stürzte er mit 135 km/h in Peggau aus einem Zug, was ihm einen einjährigen Aufenthalt in der HNO-Klinik einbrachte. Der gelernte Maurer arbeitete als Hobbykonstüler an der Gestaltung von tier- und Menschskulpturen und beschäftigte sich mit der Fassadenmalerei im Bezirk Voitsberg und in Graz. "Das Pferderestaurant würde Wohlstand in die ganze Region bringen, Touristen aus aller Welt würden wie Bodendecker den Bezirk bevölkern", ist Gobetz überzeugt.
Seine sportlichen Erfolge können sich sehen lassen. Nach seiner Bundesheerzeit spielte er bei Wacker Innsbruck ein Jahr als Profi zusammen mit sieben Nationalspielern unter dem legendären Trainer Leopold Stastny. Eine schwere Kopfverletzung nach einem Zusammenprall mit einem Tormann beendete nach drei Wochen Aufenthalt in der Innsbrucker Chirurgie seine Laufbahn. Danach baute er über 300 Häuser sowie zahlreiche Aus-, An- und Zubauten. Seine Durisol-Bauten stehen in Innsbruck, in Neu Rum, in Natters, Mutters, aber auch in Wien, Graz-Umgebung, Graz und im Bezirk Voitsberg. In den letzten drei Jahren seiner Tätigkeit als Bauunternehmer musste er drei Bauträgerkonkurse - zwei davon in Graz und einen in Bärnbach - hinnehmen. "Das hat ein Mehrfamilienwohnhaus in Andritz und Seiersberg und die Errichtung einer Motorradhalle in Bärnbach betroffen. Meine Gutgläubigkeit wurde schamlos ausgenutzt", so Gobetz.
Seine ganze Kraft setzte er für sozial Benachteiligte ein. Ab 1989 gab er einer fünfköpfigen Flüchtlingsfamilie aus Temesvar zehn Jahre lang Arbeit und teilweie auch Herberge. "Heute bekommen noch Obdachlose, Flüchtlinge, kinderreiche Familien in Not seit 2011 wöchentlich gratis frei Haus zugestellt abgelaufene, aber noch genießbare Lebensmittel von der Firma Adeg Kurzmann in Söding", sagt Gobetz. "Ich habe viel Leid und Elend gesehen, daher setze ich mich so für die Armen ein."
Seine unglaubliche Lebensgeschichte wurde 2018 von Servus TV aus Salzburg acht Stunden lang filmisch dokumentiert und in Klein-Kurzfilmformat in ganz Österreich ausgestrahlt. Seine Vorträge und Reden waren bekannt, weil er Dinge unverblümt anspricht. "Sogar Kardinal Schönborn hat mich für meine Reden zu katholischen Denkmälern gelobt und mich aufgefordert, die Reden zu papst Franziskus nach Rom zu schicken, was ich auch gemacht habe."
1978 brachte er die Grünen von Wien in die Steiermark, was sozusagen "Geburtshelfer". "2013 haben ich fast 4.000 Stimmen für die Liste Frank Stronach geholt, mein 14-tägiges Straßenjournal fand Lob und Anerkennung in fast ganz Österreich." 2015 errang er mit der SBB-Bewebung ein Mandat für den Bärnbacher Gemeinderat und machte sich 2019 bei der Landtagswahl für die Grünen stark. "Es ist nicht ausgeschlossen, dass ich im März bei der Gemeinderatswahl in Bärnbach antrete. Ein Erfolg wäre ei nachträgliches schönes Geburtstagsgeschenk."

Autor:

Harald Almer aus Voitsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.