Forschungsprojekt zum Voitsberger Stadtkern

Der Voitsberger Hauptplatz ist MIttelpunkt eines Forschungsprojekts
  • Der Voitsberger Hauptplatz ist MIttelpunkt eines Forschungsprojekts
  • Foto: Cescutti
  • hochgeladen von Harald Almer

Claudia Wagner und Alexander Ruprecht sind Studenten am Institut für Geographie und Raumforschung an der Karl-Franzens-Universität in Graz. Im Zuge eines Foschungsprojekts beschäftigt sich das Duo mit der Belebung des Voitsberger Stadtkerns. "Wir stammen beide aus dem Bezirk Voitsberg, daher ist uns die Entwicklung der Stadt ein persönliches Anliegen, weshalb wir an einer positiven Weiterentwicklung aktiv mitwirken möchten", sagt Wagner.

Aufruf an die Bevölkerung

Die beiden bitten nun die weststeirische Bevölkerung um aktive Mithilfe. "Nachdem wir ein interessantes Gespräch mit Bgm. Ernst Meixner geführt haben, würden wir nun auch gerne wissen, was Ihnen zur Attraktivierung des Voitsberger Stadtkerns fehlt. Aber auch, was für Sie bereits positiv bzw. erhaltenswert ist. Ihre persönlichen Ideen und Meinungen sind nicht nur für uns, sondern auch für eine positive Entwicklung Ihrer Stadt von großer Bedeutung", starten Wagner und Ruprechter einen Aufruf an die Bevölkerung.

Diskussion am 1. März

Die beiden laden am 1. März am Voitsberger Hauptplatz zu einer aktiven Diskussion ein, außerdem haben sie eine Facebook-Gruppe "Diskussion zur Belebung des Voitsberger Stadtkerns" - https://www.facebook.com/groups/1783414658630118/ - gegründet.
Am 1. März haben Wagner und Ruprecht von 14 bis 18 Uhr keinen fixen Standort am Hauptplatz, kann man die beiden schon vorab auf Facebook kontaktieren. "Oder Sie schlendern einfach durch die Stadt und nehmen bwusst Ihre umgebung wahr. Sie werden dann bestimmt auf zwei Menschen treffen, die sich gerne mit Ihnen über Ihre Eindrücke der Stadt unterhalten möchten", so Wagner.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen