Gamsbärte und Schneiderfliegen

Die rote Auszier ist eine Besonderheit des Voitsberger Sonntagsanzugs.
3Bilder
  • Die rote Auszier ist eine Besonderheit des Voitsberger Sonntagsanzugs.
  • Foto: © Heimatwerk / Gemini Labs
  • hochgeladen von Thomas Maurer

Sie sind Ausdruck unserer Tradition und Gesamtkunstwerke steirischer Handwerkskunst. Schneider, Säckler, Gerber, Stricker, Weber, Schmiede und noch viele mehr "mischen" bei der Herstellung eines echten Trachtenanzugs mit. Einer von ihnen ist Hubert Fink, Maßschneider für Männertrachten in sechster Generation. Und damit nicht genug, Fink ist seit 2002 sogar vom Land offiziell beauftragter Trachtenberater für Männertrachten: "Mit einer Tracht zeige ich nach außen, woher ich komme. Die Tracht ist ein Schatz, der bewahrt werden muss", bringt es Fink auf den Punkt. Eine "waschechte" steirische Männertracht bekommt Mann übrigens nicht einfach im Geschäft, sondern diese wird nur auf Anfrage maßgeschneidert.

Gewand der Landesfürsten

Die Zuwendung zur Tracht wird bekanntlich gerne mit Erzherzog Johann in Verbindung gebracht, der damit seine Verbundenheit mit der Bevölkerung zum Ausdruck brachte. Auch der heutige "Landesfürst" Hermann Schützenhöfer ist stolzer Trachtenträger: "Die lebendige Trachtenkultur in der Steiermark bildet einen wesentlichen Bestandteil unserer regionalen Besonderheiten und kulturellen Schätze", so der Landeshauptmann.

Einen gesammelten Überblick über die Geschichte der Männertracht in der Steiermark von Erherzog Johann bis heute sowie sämtliche regionalen "Trachtenmodelle" findet man im kürzlich erschienenen Buch "Lampas, Gams und Schneiderfliege. Die steirischen Männertrachten." Mehr infos dazu hier. Und übrigens für alle, die sich schon die ganze Zeit über die "Schneiderfliege" wundern: So wird ein in Dreiecksform gestickter Faltenabschluss genannt. Somit ist die steirische Tracht jedenfalls "tierisch" modisch.

Voitsberger Trachten

Aus unserem Bezirk stellen wir Ihnen zwei Männertrachten vor. Zum einen den Södingtaler Sonntagsrock, der in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts entwickelt wurde und auch für das Liebochtal und das mittlere Kainachtal seine Gültigkeit hat. Bezugnehmend auf die überlieferte Tracht des Söding- und Kainachtales, die im 20. Jahrhundert schon fast in Vergessenheit geraten war, wurde hier die Farbe Grün als Rockfarbe wieder aufgegriffen.

Die zweite Tracht, die wir vorstellen wollen, ist der Voitsberger Sonntagsanzug. Die rote Auszier am grauen Rock ist eine Besonderheit dieser Tracht. Die Vorliebe der Voitsberger Gegend für diese Art der Auszier ist historisch belegt. Die im Bild dargestellte Form des Voitsberger Sonntagsanzugs stammt von Schneidermeister Franz Raudner in Gaisfeld, der diese Männertracht Überlieferungen entsprechend in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts niedergeschrieben hat.

Autor:

Thomas Maurer aus Voitsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.