HLW Lipizzanerheimat
Gold, Silber und Bronze für unsere Sprachgenies

Auch Direktor Karl-Heinz Sanz war stolz auf die erfolgreichen Schülerinnen der HLW Lipizzanerheimat.
2Bilder
  • Auch Direktor Karl-Heinz Sanz war stolz auf die erfolgreichen Schülerinnen der HLW Lipizzanerheimat.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Harald Almer

Zehn Medaillen und ein Landessieg für die HLW Lipizzanerheimat.

KÖFLACH. Die Fremdsprachenwettbewerbe "EuroLingua" und "Switch 2020", organisiert von der Fachabteilung Gesellschaft, Referat Jugend in Kooperation mit der Bildungsdirektion für Steiermark fanden wieder in Graz statt. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler aus allgemeinbildenden und berufsbildenden höheren Schulen stellten  ihre Sprachkenntnisse vor einer Jury, bestehend aus Sprachlehrern und "native speakers" unter Beweis. Getestet wurden Hör- und Leseverständnis, monologisches und dialogisches Sprechen sowie Switchen zwischen zwei Fremdsprachen.
Sprachen lernen lohnt sich und so konnten sich die Schülerinnen der HLW Lipizzanerheimat über insgesamt zehn Medaillen und einen Landessieg freuen. Diesen heimste Romana Riegler in der Sprache Russisch ein.

Medaillenregen für die HLW

Gold ging an Lisa Krammer (Russisch) und Silvia Schilling (Französisch). Silber holten Melissa Pasic (Russisch), Sophie Moser und Michelle Galli (Französisch) und Galli (Switch Englisch-Französisch). Bronzemedaillen gab es für Lisa Guggi (Russisch), Verna Marcher (Französisch), Clarissa Fall (Englisch) und Sigrid Reiter (Switch Englisch-Französisch).

Auch Direktor Karl-Heinz Sanz war stolz auf die erfolgreichen Schülerinnen der HLW Lipizzanerheimat.
Großartige Leistungen der HLW-Schülerinnen in Graz
Autor:

Harald Almer aus Voitsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen