Jung-Feuerwehrleute übten 24 Stunden lang

Mittels Schauangriff wurde ein Holzstapelbrand in Bärnbach gelöscht.
4Bilder
  • Mittels Schauangriff wurde ein Holzstapelbrand in Bärnbach gelöscht.
  • Foto: Wolf
  • hochgeladen von Harald Almer

Jungflorianis im Alter zwischen zehn und 15 Jahren absolvierten eine 24-Stunden-Übung. Die 39 Jugendlichen aus Afling, Bärnbach, Maria Lankowitz, Rosental und Voitsberg starteten gegen 22.30 Uhr zur ersten Übung in der Sunfixlhöhle. Dort wurden fünf Personen vermisst, die Suchmannschaften fanden alle Vermissten. Um 3 Uhr früh ging es mit einer nächtlichen Suchaktion in Rosental weiter, diese wurde nach einer Stunde gefunden.

Zwei Brände in kurzer Zeit

Nach einem Frühstück um 7 Uhr ging es zu den Bogenschützen Obervoitsberg, wo der Vormittag zur Kameradschaftpflege genutzt wurde. Nach dem MIttagessen wartete Übung drei. Ein Verkehrsunfall war vor dem Rüsthaus Voitsberg als Übungszenario vorbereitet. Es ging um die Absicherung der Unfallstelle, den Aufbau des Brandschutzes sowie den Umgang mit dem hydraulischen Rettungsgerät. Gleich anschließend war ein Holzstapelbrand im Schlossbad Bärnbach zu löschen, der mittels Schaumangriff bekämpft wurde. Von der Kainach aus wurde die Löschwasserversorgung aufgebaut.
Alle vier Übungen wurden bravourös gemeistert, die Jugendlichen waren dementsprechend müde, aber zufrieden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen