Landjugend Voitsberg sanierte den Zubau vom "Haus Michael"

Das nennt man Einsatz. Die Voitsberger Landjugendlichen bei der Deckensanierung.
5Bilder
  • Das nennt man Einsatz. Die Voitsberger Landjugendlichen bei der Deckensanierung.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Harald Almer

15 Mitglieder der Landjugend-Ortsgruppe Voitsberg arbeiteten mehr als zwei Monate am Umbau des Caritas-Kleiderladens der Pfarre Voitsberg. "Als wir von Martin Rapp der Pfarre Voitsberg gefragt wurden, ob wir das machen wollen, sagten wir sofort ja", erklärte Leiterin Johanna Lenz. "Neben der Arbeit für einen guten Zweck wird auch der Zusammenhalt gestärkt."

Ökologische Sanierung

Der Raum im Zubau von Haus Michael neben dem Haus des Lebens wurde auf Beschluss der Jugendlichen so ökologisch wie möglich saniert. "Natürlich sollten die Baustoffe, wenn sie irgendwan wieder ausgeschieden werden, keine Belastung für die Umwelt sein und natürlich entsorgt werden können", machten sich Obmann Lukas Pauger und sein Team auf die Suche nach chemiefreien, natürlichen Baumaterialien.
Somit entschieden sich die Voitsberger für den Dämmstoff Hanf als Wand- und Deckendämmung anstatt des günstigeren Styropor, das aber dann als Sondermüll entsorgt werden muss. Weiters wurden naturbelassenes Fichtenholz für Ablageflächen, Sitzmöglichkeiten in der Umkleidekabine, die Decke und Wandvertäfelungen verwendet. Naturbelassenes Holz reguliert auf natürliche Weise das Raumklima und ist optisch ansprechend. Für das Ausmalen der restlichen Wände wurde Kalkfarbe verwendet. Als Fußboden entschied sich die Landjugend für einen biologisch abbaubaren Linoleumbelag, wobei die Firma Krammer aus der Grazer Vorstand das Verlegen übernahm.

Neuer Kleiderladen

Die eifrigen Jugendlichen verlegten außerdem Kabel für die Steckdosen und installierten die Innen- und Außenbeleuchtung. DIe Kosten für das Material und Verpflegung übernahm die Caritas Voitsberg. In dem frisch sanierten und gesund duftenden Raum soll gebrauchte Kleidung gelagert werden. Der neue Kleiderladen ist von montags bis mittwochs von 9 bis 12 Uhr geöffnet.
!Wir von der Landjugend der Ortsgruppe Voitsberg sind stolz auf dieses sozial-ökologische Projekt und möchten darauf hinweisen, dss gesundes ökologisches Bauen für uns Menschen und für unsere Umwelt wichtig und möglich ist. Soziales Engagement macht Spaß und kostet nichts außer Zeit", waren sich Lenz und Pauger einig. Ein Dank ergeht an die Firma Häuser in Wolle für Kalkfarben und Hanfmatten sowie die Firma Krammer und die Firma Vogl in Rosental. Und auch an die Pfarre Voitsberg und die Caritas für die gute Zusammenarbeit.

Autor:

Harald Almer aus Voitsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.