Öziv besuchte die modernisierte Berglandmilch

74 Öziv-Mitglieder aus der ganzen Steiermark besuchten die Berglandmilch in Voitsberg.
  • 74 Öziv-Mitglieder aus der ganzen Steiermark besuchten die Berglandmilch in Voitsberg.
  • Foto: Muhri
  • hochgeladen von Harald Almer

Der Öziv Voitsberg lud zur Besichtigung des umgebauten Standortes der Berglandmilch nach Voitsberg. 74 Mitglieder der Öziv-Bezirksgruppen Leibnitz, Deutschlandsberg, Murtal, Leoben, Bruck-Kapfenberg-Mürzzuschlag und Südoststeiermark kamen nach Voitsberg. Bezirksobmann Fritz Muhri freute sich über die rege Beteiligung.

Sackerl mit Käse

Die Teilnehmer wurden in zwei Gruppen durch die neue erweiterte Käseproduktion gefährt und es gab für jeden Gast ein Sackerl mit verschiedenen Käseproben und anderen Produkten der Berglandmilch.
Anschließend ging es zum Bergbaumuseum nach Rosental, wo Historiker Prof. Ernst Lasnik die Führung vornahm. Ihm ist es zu verdanken, dass der Nachwelt der Bergbau in Erinnerung bleibt. denn es waren in der Bloütezeit in den Grupen Piberstein, Karlschacht und Zangtal mehr als 6.000 Kumpeln beschäftigt. Mit einem verspäteten Mitagessen im Pichlingerhof in Söding-St. Johann ging der lehrreiche Tag zu Ende.

Autor:

Harald Almer aus Voitsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.